• Ein Biopic über Elvis Presley erscheint in Kürze
  • Für die Premiere fand sich Familie Presley in Graceland ein
  • Dabei standen stolze drei Generationen vor der Kamera

Auf Graceland, dem früheren Anwesen von Elvis Presley (†42), wurde Mitte Juni passenderweise die Premiere von „Elvis“ gefeiert. Dabei anwesend waren nicht nur die Stars des Films, sondern auch Familie Presley selbst. 

Priscilla Presley (77), die Ex-Frau des King of Rock’n’Roll, erschien gemeinsam mit Tochter Lisa Marie (54) und den Enkeltöchtern Riley Keough (33), Finley und Harper Lockwood (beide 13). Die Frauen feierten gemeinsam mit den Filmdarstellern Austin Butler (30) und Tom Hanks (65) sowie Regisseur Baz Luhrmann (59). 

Bei „Elvis“-Premiere: Drei Generationen Presley

Auf Bildern der Veranstaltung kann man nicht nur die Ähnlichkeit der drei Presley-Generationen erkennen. Auch scheinen sich Priscilla, Lisa Marie und Riley sehr nahezustehen.  

Die drei Frauen erschienen ganz in Schwarz – nicht nur eine stylische Entscheidung. Damit gedenken sie außerdem ihrem Enkel, Sohn und Bruder Benjamin Keough. Dieser verstarb im Jahr 2020 im Alter von nur 27 Jahren. 

Lisa Marie Presley ist untröstlich, dass ihr Sohn den Film über seinen berühmten Opa nicht mehr erlebt. Es bricht mir das Herz, dass mein Sohn den Film nicht mehr sehen konnte. Er hätte ihn genauso sehr geliebt“, schrieb sie bereits auf Instagram. 

Am 23. Juni kommt „Elvis“ bei uns in die Kinos.

Auch interessant: