Die modischsten Serien-Figuren

Jennifer Aniston 1995, ein Jahr nach ihrem Durchbruch mit „Friends“
11. Juni 2020 - 08:15 Uhr / Nadine Miller

Manche Schauspielerinnen haben es geschafft, mithilfe ihrer Rollen zu wahren Stil-Ikonen des Fernsehens zu werden. Im Video zeigen wir euch die modischsten Serien-Figuren überhaupt.

„Rachel Greens“ Look aus „Friends“ ist einfach legendär. Jennifer Anistons Frisur von damals wurde zum Style-Vorbild. Als „Rachel“ mixte sie legere Looks mit dem Business-Style und kreierte süße Outfits, die bis heute nachgeahmt werden.

„Sex and the City“ darf nicht fehlen

Eine Liste der modischsten Serien-Figuren wäre nicht komplett ohne „Sex and the City“. Über Jahre begeisterte uns „Carrie Bradshaw“ (Sarah Jessica Parker) mit legendären Looks und gehörte damit zu den Serien-Darstellern, die stets gut gekleidet waren.

Schon allein das Tutu aus dem Vorspann der Serie setzte Trends. Was „Carrie Bradshaw“ trug, wurde zur neuen Mode. Und so verhalf sie sogar Nischen-Marken zum großen Durchbruch. Wenn das nicht eine Stil-Ikone ist. Weitere modische Serien-Figuren seht ihr im Video!