• Margot Robbie ist ein echter Hollywood-Star
  • So richtig angefangen hat ihre Karriere im Jahr 2008
  • In all den Jahren hat die Australierin eine krasse Verwandlung durchgemacht

Margot Robbie (31) schaffte den Sprung von Melbourne nach Hollywood und ist seit ihrem Durchbruch in „The Wolf of Wall Street“ im Jahr 2013 weltbekannt. Die australische Schauspielerin hat sich in der Stadt der Stars und Sternchen, Los Angeles, etabliert. Werfen wir im Video einen Blick auf ihre unglaubliche Transformation...

Auch interessant:

Margot Robbie hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert

Die an der Gold Coast aufgewachsene Margot Robbie startete ihre Karriere in Melbourne. 2008 bekam sie eine kleine Rolle in einer australischen Serie – es handelte sich um ihr TV-Debüt. In Australien war sie zu dieser Zeit also keine Unbekannte mehr. Die junge Margot Robbie sah damals ganz anders aus.

Die Schauspielerin zog in die USA und von da an ging es steil bergauf. Ihr Filmdebüt gab sie 2013 als „Charlotte“ in der Romantik-Komödie „Alles eine Frage der Zeit“. Natürlich überzeugte sie vor allem mit ihrem Talent, doch auch mit ihrem Aussehen sorgte die Australierin für Begeisterung. Schon damals war sie wunderschön. Seit sie an der Seite von Leonardo DiCaprio (47) in „The Wolf of Wall Street“ zu sehen war, gehört sie zu den ganz großen Hollywoodstars.

Margot Robbie kennt man eigentlich fast ausschließlich mit blonden Haaren, ganz egal ob mit Bob oder langer Mähne. Doch auch als Brünette sieht sie fantastisch aus. Bei der Oscar-Verleihung 2014 schritt sie mit dunkelbraunen Haaren und sexy Make-up über den roten Teppich.

Ein verführerischer Look, mit dem sie nicht zum letzten Mal für einen Wow-Moment sorgte. Denn für ihre sexy Auftritte ist Margot Robbie mittlerweile auch bekannt. Ihr gutes Aussehen hat ihr 2016 auch den Titel der „heißesten Frau der Welt“ beschert, der vom Magazin „FHM“ verliehen wird.