• Emma Stone ist eine der beliebtesten Schauspielerinnen Hollywoods
  • In ihren Filmen zeigt sie, wie wandelbar sie ist
  • Ihre Verwandlung vom süßen Mädchen hin zur glamourösen Frau

Emma Stone (33) gehört zu den beliebtesten Hollywood-Schauspielerinnen der heutigen Zeit. Mit Filmen wie „Crazy, Stupid, Love“, „Einfach zu haben“ oder „La La Land“ spielte sie sich in die Herzen ihrer Fans. Seit fast 20 Jahren ist sie als Schauspielerin aktiv und hat sich in der Zeit ordentlich verändert.

Emma Stones Verwandlung vor der Kamera

Vor allem als Rotschopf wurde Emma Stone bekannt. Ihr außergewöhnliches Gesicht samt Sommersprossen und der roten Mähne machten sie einmalig im Showbiz. Dennoch zeigte die Schauspielerin auch, wie wandelbar sie ist.

Denn mittlerweile kennt man Emma nicht mehr nur rothaarig, sondern oft auch mit dunkelbraunen Haaren. Dabei zeigte die Schauspielerin, dass sie sowohl cool und lässig, als auch super elegant und sexy kann. In der Komödie „Einfach zu haben“ zeigte sie sich von ihrer heißen Seite und schmiss sich in knappe Klamotten. Emma war in vielen romantischen Komödien und Teeniefilmen zusehen.

Auch interessant:

Sie wurde vor der Kamera erwachsen. Ein Wendepunkt stellt die „The Amazing Spider-Man“-Reihe dar, in der sie neben ihrem damaligen Partner Andrew Garfield zu sehen war. Damals tauschte sie ihre roten Haare gegen eine blonde Mähne ein.

Emma Stone und Andrew Garfield bildeten das Traumpaar Hollywoods schlechthin, doch ihre Liebe zerbrach 2015. Danach konnte sich Emma immer mehr als ernstzunehmende Schauspielerin etablieren und war auch in anderen Rollen zu sehen.

Pinterest
Emma Stone und Andrew Garfield bei der „Charles James: Beyond Fashion"-Gala

Emma Stone: Glück im Beruf und in der Liebe

2017 triumphierte Emma Stone dann bei der Oscar-Verleihung: Sie gewann den Goldjungen als beste Hauptdarstellerin in „La La Land“ an der Seite von Ryan Gosling. Aus der süßen Schauspielerin mit den süßen Sommersprossen, die oft jünger wirkte, ist mittlerweile eine reife und wunderschöne Frau geworden.

2019 wurde sie erneut für einen Oscar nominiert - für ihre Darstellung im Historienfilm „The Favourite – Intrigen und Irrsinn“. Damals ging sie jedoch leer aus, was ihrer tollen Leistung in dem Streifen keinen Abbruch tat.

Inzwischen ist Emma Stone seit 2020 verheiratet. In dem Fernsehregisseuren Dave McCary hat sie ihre große Liebe gefunden. Seit 2021 sollen die beiden Eltern einer Tochter sein. Privates halten sie aber streng aus der Öffentlichkeit heraus, weshalb sie Spekulationen nicht kommentieren.