Streng Katholische Erziehung

Die bewegende Lebensgeschichte von Grace Jones – Teil 2

Grace Jones

Die jamaikanische Sängerin und Schauspielerin Grace Jones ist eine Ikone, die für extravagante Kleidung und ausgefallene Auftritte bekannt ist. Hinter der Sängerin verbirgt sich aber auch eine erschütternde Lebensgeschichte.

Wenn man vor Augen hat, wie Grace Jones (72) in der Öffentlichkeit auftritt, würde man kaum denken, dass sie aus einem religiösen und strengen Elternhaus stammt. Als die Provokateurin immer bekannter wurde, mussten ihre Eltern lernen, mit dem Image ihrer Tochter umzugehen.

In den 70ern nahm die Modelkarriere von Grace Jones so richtig Fahrt auf. Ihr Markenzeichen war ein androgyner, unterkühlter Look. Außerdem veröffentlichte sie ihre ersten Musikalben.

Die Performance-Künstlerin pendelte zwischen Paris und New York und war ein gern gesehener Gast in dem legendären Nachtclub Studio 54, wo sie später auch auftrat. 

Die bewegende Lebensgeschichte von Grace Jones – Teil 1

Grace Jones: Offener Umgang mit Sex und Drogen

Anfang der 80er gelang der Exzentrikerin mit dem Album „Nightclubbing“ der weltweite musikalische Durchbruch. Wie ihr Verhältnis zu ihren Eltern, trotz des offensiven Brechens von Tabus und des offenen Umgangs mit Sex und Drogen war, erfahrt ihr in unserem Video