• Didi Hallervorden ist ein bekannter Schauspieler
  • Er hat vier Kinder aus zwei Ehen
  • Wir stellen euch Didi Hallervordens Kinder vor

Didi Hallervorden hat vier Kinder. Einige von ihnen stehen selbst in der Öffentlichkeit, andere wiederum leben fernab vom Blitzlichtgewitter. Einer davon ist sein ältester Sohn Dieter Hallervorden junior, den er zusammen mit Schauspielerin Rotraud Schindler hat.

In jungen Jahren war Dieter junior, der 1963 geboren wurde, noch in einigen Produktionen selbst vor der Kamera zu sehen, wie in der Serie „Die drei Klumberger“. Später studierte er Germanistik und lebt heute ganz zurückgezogen.

[…] Mein Sohn Dieter kam damals leider an Regisseure, die mit ihm sehr schlecht umgegangen sind. Das hat ihm so zugesetzt, dass er sagte: ‚Nie wieder vor die Kamera.‘ […]“, verriet Didi Hallervorden im Interview mit der „Bild am Sonntag“.

Auch interessant:

Das sind Didi Hallervordens Kinder

Didi Hallervordens zweitältestes Kind ist Nathalie Hallervorden. Sie stammt ebenfalls aus der Ehe mit Rotraud Schindler und wurde 1966 geboren. Auch Nathalie begann schon als Kind mit dem Schauspielern. Bereits mit neun Jahren war sie bei „Nonstop Nonsense“ zu sehen. Mit 19 stand sie gemeinsam mit ihren Eltern für „Didi – der Untermieter“ vor der Kamera.

Didi Hallervordens Tochter schlug dann aber doch einen anderen Weg ein. „Meine Tochter Nathalie sagte eines Tages zu mir: ‚Ich glaube, dass mich der Beruf nicht bis an mein Lebensende erfüllen wird. Ich möchte etwas anderes machen.‘ […]“, so der Schauspieler zu „Bild am Sonntag“. Mittlerweile ist sie Psychotherapeutin und lebt in London.

Pinterest
Nathalie und Johannes Hallervorden

Aus der Ehe mit Elena Blume hat Didi Hallervorden zwei weitere Kinder. Laura, die 1986 das Licht der Welt erblickte und Nesthäkchen Johannes, der 1998 geboren wurde. Während über Laura nichts bekannt ist, scheint Johannes in die Fußstapfen seines Vaters zu treten.

Didi Hallervordens Kinder: Das ist sein Sohn Johannes

Johannes Hallervorden ist eines von Didi Hallervordens Kindern. Er wurde in Frankreich geboren und ging auch dort zur Schule. Später besuchte er eine Kinderschauspielschule in Berlin. Ab 2013 spielte er in der Serie „Binny und der Geist“ mit. Auch bei „In aller Freundschaft“ oder der „SOKO“-Reihe war er zu sehen.

Neben einigen Theaterauftritten stand Johannes zuletzt 2021 in der Serie „Mein Freund, das Ekel“ vor der Kamera, in der sein Vater die Hauptrolle übernimmt. Ohnehin scheinen die beiden ein sehr gutes Verhältnis zu haben. „[…] Mein Vater war immer ein Freund für mich, das weiß ich sehr zu schätzen […]“, verriet Johannes im Interview mit der „Bild am Sonntag“. Wir sind gespannt, was wir in Zukunft noch von Didi Hallervordens Kindern hören werden.