• Home
  • Stars
  • Deshalb herrschte bei Sophia Vegas drei Wochen Funkstille

Deshalb herrschte bei Sophia Vegas drei Wochen Funkstille

Nach ihrer Abwesenheit in den sozialen Medien präsentiert Sophia Vegas wieder stolz ihre Tochter Amanda

11. Juni 2019 - 19:30 Uhr / Julia Krinner

Nach ihrem letzten Instagram-Post Ende Mai wurde es erstaunlich still um Sophia Vegas. Was hinter der dreiwöchigen Funkstille der Blondine steckt, erfahrt ihr im Video.

Normalerweise lässt Sophia Vegas (31) regelmäßig in den sozialen Medien von sich hören. Am 22. Mai postete sie ein Selfie im Sport-Outfit und berichtete, sie wolle an ihrer Figur arbeiten. Seitdem sind drei Wochen vergangen, in denen Sophia kein Lebenszeichen von sich gegeben hatte. Auf Instagram meldet sich die Blondine nun mit neuen Fotos von Töchterchen Amanda zurück. Ebenso erklärt sie ihren Followern den Grund für ihre Abwesenheit.

Sophia Vegas war in den letzten Wochen ordentlich eingespannt und auch in nächster Zeit scheint sie jede Menge Arbeit vor sich zu haben. Die Ex von Rotlicht-Größe Bert Wollersheim hat ihren Fans aber verraten, was sie so lange auf Trab hielt und was in naher Zukunft bei ihr ansteht.

Nur wenige Monate nach der Geburt ihrer Tochter hat Sophia Vegas wieder ihre alte Figur zurück

Plant Sophia Vegas schon wieder Nachwuchs? 

Erst Anfang Februar brachte Sophia Vegas ihre kleine Amanda zur Welt. Nur kurze Zeit später deutete sie an, dass sie sich für ihre Tochter ein Geschwisterchen wünsche. Die Gerüchte, Baby Nummer zwei sei schon unterwegs, ließen daher nicht lange auf sich warten.

Das würde ihrer hart erkämpften Sommerfigur allerdings einen Strich durch die Rechnung machen. Nur sieben Wochen nach der Geburt hatte Sophia beinahe wieder ihr altes Gewicht zurück. Mit viel Disziplin arbeitete Sophia an ihrem Körper.