• Die Flippers konnten als Schlagertrio große Erfolge feiern
  • Vor gut zehn Jahre löste sich die Band auf
  • Dahinter steckten private Gründe

Jahrelang zählten Die Flippers zu den erfolgreichsten Schlagerbands in Deutschland. Elf Jahre sind nun schon seit der Trennung des Trios vergangen. Wir verraten euch den Grund für das Aus von Bernd Hengst, Olaf Malolepski und Manfred Durban.

Die Flippers: Das war der Grund für die Trennung

In einem Interview mit dem „Express“ sprach Olaf über die Trennung der Band: „Wir haben wirklich sehr, sehr lange überlegt. Es war eine schwierige Entscheidung. Aber irgendwann musste sie fallen (…). Andere hören schließlich auch irgendwann auf zu arbeiten und gehen in Rente.“ Private Pläne sollen das Trio letztendlich auseinandergebracht haben.

Bernd Hengst schwärmte gegenüber der „Augsburger Allgemeinen Zeitung“: „Ich habe mich neu verliebt – in meine zwei Enkelkinder. Mit ihnen will ich mehr Zeit verbringen.“ Manfred Durban wollte laut der Zeitung seine Zeit seinem Motorrad widmen. 2016 verstarb der ehemalige Schlagzeuger der Band jedoch im Alter von 74 Jahren an einem Herzleiden.

Pinterest
Olaf Malolepski von Die Flippers

Wir waren nicht nur Kollegen, sondern auch Freunde. Er wird durch die Musik Der Flippers unsterblich bleiben“, so Olaf damals gegenüber der „Bild“. Fans erinnern sich immer wieder an die Zeit der Band zurück. Begonnen hat alles im Jahr 1964. Damals gründeten Manfred Durban, Claus Backhaus, Franz Halmich, Manfred Mössner, Manfred Hehl und Hans Springer aus Knittlingen in Baden-Württemberg die Dancing Band, später die Dancing Show Band.

1965 wurde Hans Springer durch Bernd Hengst ersetzt. 1969 kam die Single „Weine nicht kleine Eva“ unter ihrem neuen Bandnamen The Flippers raus. Daraus wurden dann Die Flippers. Die Band zählt bis heute zu den absoluten Schlager- und Musikikonen in Deutschland.

Olaf Malolepski ist heute immer noch im Showgeschäft und brachte bereits sechs Solo-Alben heraus.

Auch interessant:

Die Flippers wieder in den Charts mit „Wir sagen danke schön“

Aktuell feiern die Flippers ein Comeback und zwar mit dem bereits 2009 erschienenen Abschieds-Song „Wir sagen danke schön“. Der Hit läuft in Festzelten und auf Schlagerpartys rauf und runter und gilt als DER Sommerhit. „Wir sagen danke schön“ hat es sogar in die Top 100 der deutschen Singlecharts geschafft.

„Jetzt explodiert das gerade! Ich hab das in meiner ganzen Laufbahn noch nicht erlebt, auch nicht bei den Flippers, dieser Hype, der gerade stattfindet“, sagte Olaf Malolepski im SWR.