• Home
  • Stars
  • „Der Bachelor“: Das sagt Daniel Völz zur Ohrfeige
8. Februar 2018 - 09:38 Uhr / Hannah Kölnberger
Der überraschende Abgang von Kandidatin Yeliz

„Der Bachelor“: Das sagt Daniel Völz zur Ohrfeige

Nachdem Kandidatin Yeliz ein romantisches Date mit TV-Schwarm Daniel Völz verbringen durfte, musste sie bei der Nacht der Rosen überraschend gehen. Nicht weniger aufregend war auch ihre darauffolgende Reaktion - eine Ohrfeige. In einem Interview mit „InTouch“ verrät der Schönling nun, was er von der Aktion hält.

„Der Bachelor“ Daniel Völz (32) war völlig sprachlos. Nach der Ohrfeige von Kandidatin Yeliz (24) war ihm die Überraschung ins (von der Schelle gerötete) Gesicht geschrieben. Gegenüber „InTouch“ äußert sich der Rosenkavalier wie folgt zu dem Vorfall: „Von Yeliz hätte ich das nie erwartet. Sie stand bei mir eher für Eleganz und Grazie.

Ein Grund, warum Yeliz an dem Abend keine Rose bekam, war, dass sie bei ihrem Date vermehrt über ihren Exfreund gesprochen hatte. Bei Daniel Völz sei der Funke einfach nicht übergesprungen.

Kandidatin Yeliz weiß sich zu wehren

Doch auch Yeliz hat eine Meinung hierzu. Vor allem fand sie Daniels Reaktion unangemessen, nachdem er sie geküsst hatte: „Ich hätte es fair gefunden, wenn er über seine Bedenken mit mir gesprochen hätte, anstatt mir falsche Hoffnungen zu machen“, so die Kandidatin mit türkischen Wurzeln in „InTouch“. Laut Yeliz hätte Daniel ihr „ruhig sagen können, dass er das Gefühl hat, der Funke würde nicht überspringen“. Dann wäre die vergangene Folge wohl auch deutlich friedvoller verlaufen.