• Home
  • Stars
  • Demi Moore behauptet, Jon Cryer entjungfert zu haben – jetzt spricht er

Demi Moore behauptet, Jon Cryer entjungfert zu haben – jetzt spricht er

Auf ersehnte, bahnbrechende Rollenangebote wartet Demi Moore derzeit vergeblich

25. September 2019 - 18:30 Uhr / Antonia Erdtmann

Demi Moore veröffentlichte vor Kurzem ihre Biografie „Inside Out“. Darin enthüllt sie nicht nur pikante Details über ihren Ex Ashton Kutcher, sondern behauptet auch, „Two and a Half Men“-Star Jon Cryer in den Achtzigern entjungfert zu haben. Dieser kontert nun.

In ihrer neuen Biografie „Inside Out“ packt Demi Moore (56) aus. Dabei kommen nicht nur Geheimnisse aus ihrer eigenen Vergangenheit, sondern auch pikante Details über Schauspielkollege Jon Cryer (54) ans Licht.

So behauptet Demi in ihrem Buch, den „Two and a Half Men“-Star entjungfert zu haben. Für den Film „Eine starke Nummer“ standen die beiden 1984 gemeinsam vor der Kamera. „Ich habe eine junge Sängerin in einem Nachtclub gespielt und er einen 19-jährigen Fotografen, der sich in sie verliebt. Es war seine erste Filmrolle“, schreibt sie in ihrem Buch.

Jon Cryer zu Demi Moores Behauptungen 

Scheinbar hat es Jon Cryer auch hinter der Kamera ziemlich erwischt. „Jon hat sich auch im echten Leben in mich verliebt und hat seine Jungfräulichkeit an mich verloren, während wir den Film gedreht haben“, so Demi weiter.

Jon Cryer hat sich in einem Twitter-Statement selbst zu dieser Geschichte geäußert. Er habe sich während des Drehs tatsächlich in Demi verliebt. Eine Jungfrau sei er zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht mehr gewesen Auf Twitter klärt der Schauspieler auf: „Tatsächlich habe ich meine Jungfräulichkeit bereits während der Highschool verloren.

Demi Moores Biografie „Inside Out“

Die Schauspielerin Demi Moore redet in ihrer Autobiografie „Inside Out“ über ihre Jugend, ihre Ehen, ihre Sucht und ein schreckliches Trauma. Demi Moore enthüllte, dass sie mit 15 Jahren vergewaltigt wurde

Schuld daran sei ausgerechnet die Mutter der heute 56-Jährigen Demi Moore gewesen. Sie habe ihre Tochter regelmäßig mit in Bars genommen, um Männer auf sie aufmerksam zu machen.