• Home
  • Stars
  • Das wurde aus „Full House“-„Steve“

Das wurde aus „Full House“-„Steve“

Als „Full House“-„Steve“ wurde Scott Weinger bekannt
22. Juli 2020 - 16:57 Uhr / Katja Papelitzky

Die Rolle des „Full House“-„Steve“ ist von Scott Weinger dargestellt worden. Der Schauspieler hat seit seinem Mitwirken an der Sitcom, neben kleineren Gastauftritten, auch Jobs hinter der Kamera gehabt. Was aus „Full House“-„Steve“ geworden ist, erfahrt ihr hier. 

Scott Weinger (44) hat durch seine Rolle des „Full House“-„Steve“ große Bekanntheit erlangt. Der Schauspieler stieß 1991 in der fünften Staffel zu der Sitcom dazu. Ab der sechsten Staffel wurde er zum Hauptcharakter und blieb bis zum Ende der Serie 1995 dabei.  

„Steve“ ist der erste Freund von „D.J.“ (Candace Cameron Bure) während der Highschool. Die beiden führen von der sechsten bis zur achten Staffel von „Full House“ eine On-Off-Beziehung. Das Ende der Sitcom in der achten Staffel lässt die Beziehung des Paares offen – zwar gehen „Steve“ und „D.J.“ gemeinsam auf den Abschlussball, ob sich ihre Zukunft danach zusammen abspielt, ist jedoch nicht klar.  

Das „Full House“-Paar „D.J.“ (Candace Cameron) und „Steve“ (Scott Weinger)

„Full House“-„Steve“ auch bei „Fuller House“ dabei

Damit ist es noch nicht vorbei bei „Full House“ mit „Steve“: Scott Weinger kehrte zu der Netflix-Fortsetzung „Fuller House“ zurück. Von 2016 bis 2020 spielte er in den fünf Staffeln der Sitcom erneut seine Paraderolle. Seine Beziehung zu „D.J.“ findet hier endlich ein Happy End: Das Paar heiratet zum Ende der Serie.  

Der damalige „Full House“-Star konnte 1992 eine weitere große Rolle landen. Scott Weinger wurde 1992 zum Synchronsprecher von „Aladdin“ und hat dem arabischen Disney-Prinzen seitdem immer wieder seine Stimme geliehen.  

So zum Beispiel in den Fortsetzungen des Disney-Klassikers „Dschafars Rückkehr“ (1994) und „Aladdin und der König der Diebe“ (1995). Außerdem sprach er ihn in dem 2015 veröffentlichtem Videospiel „Disney Infinity 3.0“.  

„Full House“-„Steve“-Star Scott Weinger ist nicht nur Schauspieler

Nach seiner Zeit als „Full House“-„Steve“ war Scott Weinger schauspielerisch vor allem in einzelnen Gastauftritten zu sehen, die sich häufig auf lediglich eine Folge belaufen. So war das unter anderem in „Scrubs“ (2006), „The Mistresses“ (2013) und „The Neighbors“ (2014) der Fall.

Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler ist Scott Weinger Drehbuchautor und Produzent. Der 44-Jährige war als Co-Produzent unter anderem an „90210“ (2011 bis 2012), „The Neighbors“ (2013 bis 2014) und „The Muppets“ (2016) beteiligt. In allen drei Serien schrieb er zudem für einige Episoden das Drehbuch.  

„Full House“-„Steve“-Darsteller ist verheiratet

Privat ist „Full House“-„Steve“ ebenso glücklich vergeben wie sein Seriencharakter. Scott Weinger ist seit 2008 mit der Drehbuchautorin und Produzentin Rina Mimoun verheiratet. Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn, der 2009 geboren wurde.  

Drehbuchautorin und Produzentin Rina Mimoun und Schauspieler Scott Weinger sind seit 2008 verheiratet

Der ehemalige „Full House“-Darsteller steht auch nach dem Ende der Sitcom erfolgreich im Geschäft. Damit ist er nicht der einzige: Auch viele seiner früheren Serien-Kollegen wie „Full House“-„Gia“ (Marla Sokoloff) oder „Full House“-„Denise“ (Jurnee Smollett-Bell) haben nach wie vor eine anhaltende Karriere.