• Home
  • Stars
  • Das wurde aus der „Popstars“-Band Nu Pagadi

Das wurde aus der „Popstars“-Band Nu Pagadi

Nu Pagadi: Popstars Gewinner 2004

21. Juli 2019 - 17:30 Uhr / Nadine Miller

Aus der vierten Staffel der ProSieben-Show „Popstars“ ging die Band Nu Pagadi hervor. Nur neun Monate und ein Nummer-Eins-Hit später war es aber schon wieder aus mit dem Quartett. Doch was machen die Bandmitglieder von Nu Pagadi heute? Wir verraten es euch.

Die 2000er Jahre war das Casting-Jahrzehnt. Besonders die ProSieben-Show „Popstars“ brachte schon so manche Bands hervor, unter anderem die No Angels, Bro'Sis, Monrose, Overground, Queensberry und auch Nu Pagadi.

Markus Grimm, Patrick Boinet, Kristina Dörfer und Doreen Steinert gingen als Sieger der vierten Staffel hervor. Doch lange waren die vier Musiker nicht erfolgreich, schon nach acht Monaten war wieder Schluss und alle gingen unterschiedliche Wege.

Nu Pagadi heute: Doreen Steinert verließ als erstes Mitglied die Band

Doreen, die als erstes Mitglied die Band Nu Pagadi verließ, wagt inzwischen ein Comeback und versucht sich als Solokünstlerin. Die Sängerin hielt sich nach dem Aus am längsten in der Öffentlichkeit, auch durch ihre sieben Jahre lange Beziehung zu dem Rapper Sido. Mit ihrer neuen Single „Missing You“ will sie von nun an als „Reen“ wieder durchstarten.

Nachdem sich ihre Ex-Kollegin Kristina Dörfer auch erst als Solo-Künstlerin versuchte, stieg die Brünette auf die Schauspielerei um. Sowohl in „Verbotene Liebe“ als auch „Sturm der Liebe“ war die Darstellerin zu sehen. Heute ist Kristina mit dem Schauspieler Joscha Kiefer verheiratet, mit dem sie zwei gemeinsame Töchter hat.