Das wurde aus der Band Blue

Blue
20. September 2020 - 19:01 Uhr / Andreas Biller

Um sie kam man Anfang der 2000er nicht vorbei: Blue. Die britische Boygroup feierte international große Erfolge, doch in den letzten Jahren wurde es still um sie. Wir zeigen euch, was aus der Band wurde. 

Anfang der 2000er waren sie auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angekommen: Antony Costa, Duncan James, Lee Ryan und Simon Webbe, die sich bei der Casting-Show „Pop Idol“ kennenlernten, feierten als Blue einige Jahre lang große internationale Erfolge.

Darunter war auch das Cover von Elton Johns „Sorry Seems to Be the Hardest Word“ und eigene Songs wie „U Make Me Wanna“. Doch was ist aus den vier Briten geworden? 

Das machen die Jungs von Blue heute

Nach ihrer Erfolgswelle am Anfang des Jahrtausends beschlossen sie 2005, sich als Band eine Auszeit zu nehmen. Antony, Duncan, Lee und Simon widmeten sich die folgenden Jahre ihren Solokarrieren. 

Ihr großes Comeback mit der Band feierten die vier Männer 2011 beim Eurovision Song Contest. Mit der Performance ihrer Single „I Can“ schafften sie es auf den elften Platz. Was danach aus den Sängern wurde, erfahrt ihr im Video.