Star der Siebziger

Das waren Ute Kittelbergers bekannteste Rollen

Ute Kittelberger in „Der Edelweißkönig“

Schauspielerin Ute Kittelberger verstarb im September 2021 überraschend mit 62 Jahren. Wir blicken zurück auf die Schauspielkarriere von Ute. 

  • Ute Kittelberger war eine der bekanntesten Schauspielerinnen der siebziger Jahre
  • 2021 verstarb sie überraschend
  • In vier Spielfilmen war Ute zu sehen

In den siebziger Jahren war Ute Kittelberger (†62) einer der Stars am deutschen Filmhimmel. Die Schauspielerin beeindruckte in Rollen in vier Spielfilmen, die ihr zu landesweiter Bekanntheit verhalfen.  

Das waren Ute Kittelbergers beste Rollen

1973 machte Ute Kittelberger erstmalig auf den Bildschirmen zu sehen. Mit „Wenn jeder Tag ein Sonntag wär'...“ feierte sie ihr Schauspieldebüt. Der Film dreht sich um „Karl Wegner“, der mit seiner Familie in den Urlaub fährt, wo es dann zu etlichen Verwechslungen und kuriosen Situation kommt. Ute ist hier in der Nebenrolle der „Monika“ zu sehen, die Nichte des Wildhüters „Anger“. 

Pinterest
Ute Kittelberger im Film „Wenn jeder Tag ein Sonntag wär“

Im selben Jahr feierte Ute Kittelberger mit „Schloß Hubertus“ einen weiteren Erfolg. Darin ist sie als Grafentochter „Kitty“ zu sehen, die mitten in einem dramatischen Familien-Wirrwarr steckt.  

Nur ein Jahr später wurde sie als „Eva“ in „Zwei im 7. Himmel“ gecastet. Darin ist sie der Schwarm einer der Hauptcharaktere. Ihre größte Rolle hatte sie dann 1975 in „Der Edelweißkönig“.  

Pinterest
„Zwei im 7. Himmel“ mit Ute Kittelberger (vorne Mitte)

Darin war sie als „Veverl“ zu sehen, die ihrem Schwarm und ihrem Schwager helfen muss, als diese von der Polizei bedroht werden.  

Nach diesen vier Filmen zog sich Ute Kittelberger allerdings aus dem Schauspielbusiness zurück. Im September 2021 verstarb sie überraschend mit nur 62 Jahren. Von Fans der Siebziger-Filme wird Ute sicherlich noch lange vermisst werden. 

Auch interessant: