Das sind die VMA-Gewinner 2019

Shawn Mendes und Camila Cabello konnten sich einen Video Music Award sichern
27. August 2019 - 07:50 Uhr / Tina Männling

Am Montag wurden die Video Music Awards in New Jersey vergeben. Jedes Jahr sind zu diesem Anlass zahlreiche hochkarätige Musiker anwesend. In diesem Jahr konnten sich hauptsächlich junge Künstler die Awards sichern.  

Die VMAs zeichnen jährlich die besten Musikvideos und Künstler in verschiedenen Genres aus. In diesem Jahr wurden die VMAs am 26. August in New Jersey vergeben. Viele Chartstürmer waren für die VMAs 2019 nominiert, nur wenige konnten sich die begehrten Trophäen schnappen.  

Sie gewannen die VMAs 2019

Das sind die Gewinner der wichtigsten Preise:  

Award

Gewinner

Bestes Video

Taylor Swift – „You Need to Calm Down“

Künstler des Jahres

Ariana Grande

Song des Jahres

Lil Nas X ft. Billy Ray Cyrus – „Old Town Road (Remix)“

Bester neuer Künstler

Billie Eilish 

Beste Zusammenarbeit

Shawn Mendes und Camila Cabello – „Señorita“ 

Bester Pop-Song

Jonas Brothers – „Sucker“ 

Bester Hip-Hop-Song

Cardi B – „Money“ 

Bester Rock-Song

Panic! At The Disco – „High Hopes“

Beste Gruppe

BTS 

 

Missy Elliott wurde mit dem Video Vanguard Award ausgezeichnet, mit dem musikalische und darstellerische Leistungen gewürdigt werden. Der Award wird nicht jährlich vergeben und ist für die Musiker eine große Ehre. Zuvor erhielten ihn schon Künstler wie Madonna, Michael Jackson oder die Rolling Stones.