• Home
  • Stars
  • Das machte Bob Ross, bevor er berühmt wurde

Das machte Bob Ross, bevor er berühmt wurde

Bob Ross zählt zu den berühmtesten TV-Künstlern aller Zeiten

15. August 2019 - 18:32 Uhr / Kathy Yaruchyk

Er war der berühmteste TV-Künstler aller Zeiten: Bob Ross. Jeder kannte ihn, egal ob man seine Show „The Joy of Painting” geguckt hat oder nicht. Doch was hat die amerikanische Fernsehlegende vor ihrem Durchbruch gemacht? Wir verraten es euch. 

Bevor Robert Norman Ross (†52, 1995), wie der Maler wirklich hieß, im Fernsehen durchgestartet ist, diente er zwei Jahrzehnte lang in der United States Air Force. In dieser Zeit wurde auch sein Wunsch geweckt, Landschaften zu zeichnen. Bei einer Station in Alaska hätten ihn die schneebedeckten Berge fasziniert. Das war der Startschuss für seine Karriere. 

Bobb Ross' Job, bevor er als Maler bekannt wurde

Bob Ross hatte einen Mentor – es war ein Deutscher. Bob kopierte den Stil von Bill Alexander. Der Künstler aus Deutschland hatte selbst zwei TV-Sendungen und hatte Bob vor dessen Durchbruch unterrichtet.

Doch zum Schluss hatte Bill kein gutes Wort für seinen Schüler übrig: „Ich habe ihn unterrichtet und er kopiert mich.”  Doch das tat seiner Karriere keinen Abbruch mehr. 

Sein Markenzeichen war sein berühmter Afro. Und noch ein Fun Fact am Rande: Wusstet ihr, dass Bob Ross' Afro gar nicht echt war? Bevor er berühmt wurde, ließ er sich eine Dauerwelle machen. Wie eine ehemalige Freundin verriet, wollte er nie wieder zum Friseur gehen müssen. Mission geglückt.