• Home
  • Stars
  • Das macht „The Big Bang Theory“ Jim Parsons nach dem Serienende

Das macht „The Big Bang Theory“ Jim Parsons nach dem Serienende

Jim Parsons
4. März 2019 - 16:59 Uhr / Fiona Habersack

Nach insgesamt zwölf Staffeln findet die US-Erfolgsserie „The Big Bang Theory“ ein Ende. Serienstar Jim Parsons alias „Sheldon Cooper“ verriet nun bereits, wie es nach dem „Big Bang“-Aus für ihn weitergehen wird. Er plant eine neue Serie – diesmal auf Netflix. 

Es dauert nicht mehr lange bis zum „The Big Bang Theory“-Finale. Die Serie wird noch im Jahr 2019 abgesetzt, in den USA soll die letzte Folge voraussichtlich im Mai dieses Jahres ausgestrahlt werden. „Sheldon“-Darsteller Jim Parsons (45) sieht dem „The Big Bang Theory-Aus” positiv entgegen und plant bereits die nächste Serie.

„Big Bang Theory“ Jim Parsons produziert Netflix-Serie 

Wie „The Hollywood Reporter“ berichtet, produziert der Schauspieler in Kooperation mit dem Streaming-Dienst Netflix die Serie „Special“, die im April 2019 mit acht Episoden Premiere feiern wird. Seine Arbeit an dem Projekt verkündete Jim Parsons kürzlich auch über seinen Instagram-Account.

Die Serie basiert auf dem Buch „I’m Special: And Other Lies We Tell Ourselves“ – zu Deutsch: „Ich bin besonders: Und andere Lügen, die wir uns selbst einreden“ – von Ryan O’Connell, welches 2015 veröffentlicht wurde. Es erzählt die Geschichte eines homosexuellen Mannes, der an einer Kinderlähmung leidet. 

Außerdem wird Jim Parsons auch in Zukunft weiterhin am „The Big Bang Theory“-Spinoff „Young Sheldon“ beteiligt sein, das in Deutschland 2018 mit Traum-Quoten startete.