• Home
  • Stars
  • Das macht Christin Balogh nach ihrem „Sturm der Liebe“-Aus

„Sturm der Liebe“: Das macht Christin Balogh nach dem Serien-Aus

Christin Balogh bei einer Musicalveranstaltung in München

9. Juli 2019 - 16:44 Uhr / Kathy Yaruchyk

Die Gerüchte haben sich bewahrheitet. Christin Balogh alias „Sturm der Liebe“-„Tina“ verlässt die Telenovela. Doch was macht die Schauspielerin nach ihrem Serien-Aus? Im Video erfahrt ihr es.

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Christin Balogh (33) bei „Sturm der Liebe“ aussteigt. Wie der Sender bekannt gab, wird die „Tina“-Darstellerin nach sechs Jahren die Telenovela verlassen. Der letzte Sendetermin mit „Tina“ soll voraussichtlich der 17. Juli 2019 sein.

„Sturm der Liebe“: Das macht Christin Balogh nach dem Serien-Aus

Seit öffentlich wurde, dass Christin Balogh die Serie verlässt, fragen sich die Fans, was die „Sturm der Liebe“-Schauspielerin als nächstes machen wird. Für alle Anhänger haben wir gute Neuigkeiten. Die nächsten Projekte von „Sturm der Liebe“-„Tina“ stehen bereits in den Startlöchern.

„Sturm der Liebe“-Fans diskutierten in letzter Zeit, ob Christin Balogh aus der Serie aussteigt. Nachdem im letzten Jahr unter anderem „Charlotte Saalfeld“ (Mona Seefried, 69) den „Fürstenhof“ verlassen hatte und nach ihrer Hochzeit auch „Boris“ (Florian Frowein, 33) und „Tobias“ (Max Beier, 36) aussteigen, ist Christins Ausstieg umso schmerzhafter für die Fans.

„Sturm der Liebe“: So geht es mit „Tina“ weiter

Umso schöner ist dafür „Tinas“ Abschied in der Serie: Für sie gibt es nämlich ein Happy End. „Sturm der Liebe“-„Tina“ wird ihre Liebe „Ragnar“ heiraten und dann mit ihm und Sohn „Tom“ nach Island auswandern. Schauspielerin Christin Balogh hat im „Promipool“-Interview über den Dreh der besonderen Folge gesprochen und dabei ein kleines „Sturm der Liebe“-Geheimnis verraten.