Der erfolgreiche Sänger

Darum wollte Eloy de Jong weg von Caught in the Act

Sänger Eloy de Jong

Eloy de Jong wurde durch die Boyband Caught in the Act zum Star und ist heute erfolgreich im Schlagerbusiness. Wir verraten euch zehn Dinge über den Sänger, die ihr vielleicht noch nicht kanntet.

Eloy de Jong (48) ist ein niederländischer Sänger und Moderator. Als Mitglied der Boyband Caught in the Act wurde er Anfang der neunziger Jahre zum Superstar. Hier erfahrt ihr zehn wissenswerte Fakten über den Sänger.

Eloy de Jong und seine Band wurden durch „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ berühmt

  1. Den Durchbruch schafften Eloy de Jong und seine Band durch einen Auftritt in der RTL-Sendung „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ im November 1994.
  2. 1999 hatte Eloy sein Coming-out und erklärte, schwul zu sein. Er und sein Freund Stephen Gately (†33) waren die ersten Mitglieder einer Boyband, die sich outeten. Die beiden trennten sich jedoch einige Zeit später.
  3. 2020 veröffentlichte Eloy seine Autobiografie „Egal was andere sagen“. Dort erzählt der Sänger von seiner bisherigen Lebensgeschichte: von seiner harten Kindheit, seiner zu Beginn heimlichen Beziehung mit Stephen Gately, bis hin zu seinem Coming-out.
  4. 1998 trennten sich Eloy und seine Band. Doch 2015 gab es wieder ein Comeback. Vor einem Millionenpublikum am Brandenburger Tor in Berlin trat Caught in the Act erstmals wieder auf. Ausgestrahlt wurde die Performance in der Silvestersendung im ZDF. Im März 2019 verkündete Eloy jedoch sein endgültiges Aus.
  5. Grund dafür ist nämlich unter anderem Eloys Genrewechsel vom Pop- zum Schlagersänger und seine erfolgreiche Solokarriere in Deutschland. 2018 erreichte er mit seinem deutschsprachigen Album Platz 1 der deutschen Albumcharts.

Weitere Fakten über Eloy de Jong erfahrt ihr im Video.