Geht sie zu weit?

Danni Büchner und die Abels haben Streit: Es geht um Körpergeruch

Danni Büchner äußert sich zu den Nachfolgern ihrer Faneteria 

Danni Büchner macht sich im Moment keine Freunde. Die Reality-TV-Darstellerin schießt in einem neuen Podcast gegen die Abels, die angeblich stinken sollen. Für Promi-Kollegen ein Schritt zu weit.

  • Danni Büchner schießt gegen Iris und Uwe Abel
  • Bei der Kritik geht es um Körpergeruch
  • Viele Promi-Kollegen finden, dass Danni damit zu weit geht

Während Daniela Büchners Teilnahme an „Promi Big Brother“ fiel die Teilnehmerin immer wieder mit Sticheleien gegenüber den anderen auf. Vor allem auf Uwe Abel hatte sie es in der Show abgesehen, das geht nun weiter.

Danni Büchner vs. die Abels

In dem Podcast „Lose Luder“ von Désirée Nick schießt sie gegen den „Bauer sucht Frau“-Star und seine Frau Iris. Daniela: „Da sind ja einige berühmt geworden für ihren Gestank. Das hat man über Uwe Abel gesagt und mir haben Leute zugetragen, dank meiner Connections, dass die Ehefrau genauso stinkt.“

Désirée Nick amüsiert sich ebenfalls auf den Kosten von Uwe und Iris Abel. „[...] ich mag keine Stinker. Die Stinker können ja unter sich bleiben. Aber mir fernbleiben“, fügt Danni Büchner, die sich vor Kurzem recht freizügig zeigte, noch hinzu. Désirée postet auf ihrem Instagram-Account ein kurzes Video, indem sie erneut über Iris Abel und ihrem angeblichen Geruch herzieht.

Pinterest
Iris Abel und Uwe Abel

Gehen Danni Büchner und Nick zu weit?

Mit diesen Aussagen gehen die beiden deutlich zu weit, wie andere Promi-KollegInnen finden. Iris Klein kommentiert:

Wir haben uns mit Uwe und Iris gestern getroffen und sie riechen sehr gut und sind vor allen Dingen 2 herzensgute Menschen, die es NICHT verdient haben, dass man sie öffentlich durch den Dreck zieht!

Auch Bert Wollersheims Frau Ginger Costello äußert sich in den Kommentaren zu dem Video und findet, dass das „unter der Gürtellinie“ ist. Kurz darauf verteidigt sich Danni auf ihrem Instagram-Account öffentlich zu den Vorwürfen und sagt, dass sie selbst ja keine Namen in dem Podcast genannt hat.

Inzwischen legt sie allerdings eine kleine Social-Media Pause ein und zieht sich vorerst zurück. Wie Iris bereits in einem Kommentar ankündigt, werden diese Lästereien ein Nachspiel haben – hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.

Auch interessant: