• Home
  • Stars
  • Danni Büchner über Verhalten im Dschungelcamp: „Ich bin halt wie ich bin“

Danni Büchner über Verhalten im Dschungelcamp: „Ich bin halt wie ich bin“

Danni Büchner
9. Februar 2020 - 20:29 Uhr / Tina Männling

Im Januar zog Danni Büchner in das Dschungelcamp 2020. Dort eckte sie mit ihrer Art sowohl bei den Zuschauern als auch bei den anderen Campern an. Über ihre Zeit dort sprach sie mit „Promipool“.  

Danni Büchner (41) polarisierte im Dschungelcamp 2020. Gegenüber „Promipool“ spricht sie über ihre Erfahrungen und ihr Verhalten in der Show. Danni weiß, dass sie in manchen Situationen im Dschungelcamp aneckte, hätte sich im Nachhinein allerdings nicht anders verhalten.  

Danni Büchner ist stolz auf ihren dritten Platz im Dschungelcamp

„Ich bin halt wie ich bin, damit liege ich manchmal vielleicht daneben oder trete in das ein oder andere Fettnäpfchen, aber das ist dann halt so“, erklärt Danni Büchner. Die Fünffach-Mutter kam zwar ins Dschungelfinale, musste sich jedoch mit dem dritten Platz zufriedengeben.  

Enttäuscht, dass sie nicht gewonnen hat, ist die Auswanderin nicht: „Ich bin mega stolz auf meinen dritten Platz - das ist schon mehr als ich und wahrscheinlich die meisten anderen erwartet haben!“ Deshalb sei einer der schönsten Momente für sie auch ihre Zeit im Finale gewesen, wie sie weiter erklärt.  

Wie es jetzt nach dem Dschungelcamp weitergeht, weiß Danni Büchner auch schon: „In erster Linie werde ich mein ganz normales Leben weiterführen […] und ab Frühjahr geht's dann auch wieder mit der Fanetaria weiter!“

Fans können die 41-Jährige auch wieder bei „Goodbye Deutschland“ sehen. Am Sonntag, den 9. Februar, ist Danni Büchner außerdem bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Das Nachspiel“ um 20.15 Uhr bei RTL zu sehen.