• Home
  • Stars
  • Daniela Katzenberger wehrt sich gegen Presse: „Ich bin auch ne ganz normale Frau“

Daniela Katzenberger wehrt sich gegen Presse: „Ich bin auch ne ganz normale Frau“

Daniela Katzenberger präsentierte 2019 eine neue Mode-Kollektion 
6. Februar 2020 - 09:50 Uhr / Andreas Biller

Daniela Katzenberger kritisiert in ihrem neuesten Post die Klatschpresse. Ein Boulevardblatt hatte ein unvorteilhaftes Foto der Berufsblondine gedruckt, was ihr gehörig auf den Zeiger geht. Auf Instagram beschwert sie sich.

Daniela Katzenberger (33) nerven so manche Schlagzeilen über sich selbst gewaltig. Die Ehefrau von Lucas Cordalis (52) ist es eigentlich gewohnt, dass die Klatschpresse viel über sie schreibt, doch eine neue Schlagzeile geht ihr zu weit.

Daniela Katzenberger stellt klar: Sie hat keine Gewichtsprobleme

Eine deutsche Zeitschrift druckte ein besonders unvorteilhaftes Foto von Daniela Katzenberger. Dieses soll beweisen, dass ihre Abnehm-Shakes keine Wirkung zeigen. Die Katze nimmt dies zum Anlass, in demselben Outfit zu posieren und so einen direkten Vergleich herzustellen.

Dabei wird klar: Das Foto könnte nicht noch unvorteilhafter geschossen worden sein. Daher nimmt Daniela auch kein Blatt vor den Mund und legt das Lily-Allen-Lied „Fuck You“ über ihren Post. 

Daniela Katzenberger: „Ich bin auch ne ganz normale Frau

In ihrer Instagram-Story wird Daniela dann deutlicher, weshalb sie den Beitrag teilte. Dies sei ein Thema, „das auch mir nicht am Arsch vorbeigeht. Ich bin auch ne ganz normale Frau.“ Auch sie störe es, ,„dass jeder auf der Figur rumhackt.“

Warum sie gerade jetzt den Beitrag teilt, wo die Presse ja regelmäßig über sie schreibt? Daniela hat den Pfunden den Kampf angesagt und macht derzeit eine Menge Sport: „Ich bin das ja auch gewohnt und meistens geht es mir wirklich am Arsch vorbei, aber gerade in so einer Phase, wo man sich echt Mühe gibt, denkt man sich schon 'Fuck You'.“