• Home
  • Stars
  • Daniela Katzenberger und Iris Klein: Keine Versöhnung

Daniela Katzenberger und Iris Klein: Keine Versöhnung

Daniela Katzenberger auf der Berliner Fashion Week. 

Daniela Katzenberger und Iris Klein haben sich immer noch nicht miteinander vertragen. Die beiden sind seit Monaten zerstritten und offenbar ist auch keine Besserung in Sicht, wie Daniela jetzt bei einer Veranstaltung erklärte.

Daniela Katzenberger (31) und Iris Klein (51) sind nach wie vor zerstritten. Das verriet die Katze bei der Remus Lifestyle Night vergangene Woche auf Mallorca, wo Katzenberger nicht nur ihre heißen Kurven nach ihrem unglaublichen Abnehmerfolg zeigte, sondern sich auch redefreudig auf dem roten Teppich gab.

Seit einiger Zeit hat Daniela nun schon Schwierigkeiten mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Jenny Frankhauser (25). Jenny erklärte im April sogar, sie habe „kein Verhältnis und keinen Kontakt“ mit ihrer berühmten Schwester.

Gibt es eine Versöhnung bei Daniela und ihrer Mama Iris?

Gibt es eine Versöhnung bei Daniela und ihrer Mama Iris?

Daniela Katzenberger und Iris Klein: Keine Aussprache 

Mit Mama Iris hingegen dachte man eigentlich, dass es inzwischen wieder besser laufen würde, nachdem Daniela ihr zum Muttertag gratulierte und Iris vor Kurzem ein Foto mit Danielas Tochter Sophia (2) postete.

Doch von dem Foto Iris Kleins wusste Daniela Katzenberger gar nichts, wie sie RTL auf Mallorca erklärte. Eine Versöhnung schien bisher bei Daniela Katzenberger und Iris Klein kein Thema gewesen zu sein, doch wie sieht es damit in Zukunft aus? „Vielleicht irgendwann. Richtung Weihnachten. Ich finde, Weihnachten ist immer eine schöne Zeit, sich zu vertragen“, so die 31-Jährige.