• Home
  • Stars
  • Daniela Katzenberger über ihre Sport-Kollektion: „Da bin ich egoistisch“

Daniela Katzenberger über ihre Sport-Kollektion: „Da bin ich egoistisch“

Daniela Katzenberger trägt ihre neue Sportkollektion
26. Februar 2019 - 16:44 Uhr / Tina Männling

In den letzten Wochen konnten Daniela Katzenbergers Fans sie auf Instagram immer wieder beim Sport sehen. Nun bringt der Reality-Star eine eigene Sport-Kollektion auf den Markt. Mit „Promipool“ sprach Daniela über die Kollektion und darüber, wie sie sich zum Sport motiviert. 

Daniela Katzenberger (32) ist ein echtes Multitalent. Für Kaufland hat der Reality-Star nun eine eigene Sport-Kollektion designt, auf die Daniela Katzenberger sehr stolz ist. 

Daniela Katzenberger in ihrer neuen Sportkollektion

So motiviert sich Daniela Katzenberger zum Sport

In letzter Zeit teilt Daniela Katzenberger nicht nur regelmäßig lustige Schnappschüsse aus dem Fitnessstudio, sondern verrät ihren Fans auch, wie viel sie aktuell wiegt. Gegenüber „Promipool“ erzählt die Blondine, wie sie sich zum Sport motiviert und woher sie die Inspiration für ihre Kollektion nimmt.  

„Promipool“: Hallo Daniela, woher kam deine Entscheidung, Kleidung zu designen? 

Daniela Katzenberger: Ich liebe Klamotten, das weiß ja jeder. Und ich mag gerne bequeme Sachen. Als Uncle Sam mich gefragt hat, eine eigene Sportswear Kollektion zu designen, habe ich sofort JA geschrien. Für mich als ziemlicher Sportmuffel fängt Sport mit dem Outfit an – man ist doch gleich viel motivierter, wenn man sich in seinen Sportklamotten sexy fühlen kann. Und ich trage die auch gerne beim Shoppen. 

Warum hast du dich gerade für eine Sport-Kollektion entschieden? 

Ich liebe es sportlich, gemütlich und bequem, deswegen ist eine Sport-Kollektion genau die richtige Entscheidung. Außerdem fängt man ja nicht gleich mit Haute Couture an (lacht). Nein, ganz ehrlich. Wir Mädels wollen es doch auch bequem haben – den ganzen Tag knallenge Hosen, hohe Schuhe und immer den Bauch einziehen? Das hält doch keine aus. Ich wollte einfach etwas designen, wo ich hinterstehe – und ziehe meine Kollektion echt jeden Tag an. 

Woher nimmst du die Inspiration für die Kollektion? 

Ich habe mir viele Gedanken gemacht, mir viele Looks angeschaut. Ich geh ja viel zum Sport, schaue mir die Mädels genau an. Bequem muss es sein, stylisch aussehen und die Qualität muss stimmen! Natürlich muss Pink und Rosa dabei sein, da bin ich egoistisch. Und es muss abwechslungsreich sein.  Am Ende höre ich auf meinen Bauch und entscheide. 

Wie motivierst du dich persönlich zum Sport? 

Das übernimmt Lucas für mich. Wenn ich morgens noch müde bin, schleift er mich einfach mit – da habe ich manchmal gar keine andere Wahl (lacht). Und zusammen macht es einfach mehr Spaß. Und ich sehe kleine Erfolge, wenn mein Speck weniger wird, das motiviert mich natürlich. Manchmal würde ich dann schon lieber einen Kaffee trinken gehen, aber den gibt es ja Gott sei Dank auch im Fitnessstudio. 

Was ist dir neben Sport noch für deinen Alltag wichtig? 

So viel Zeit mit meiner Tochter zu verbringen wie es nur geht. 

Vielen Dank für das Gespräch! 

Ab dem 4. März ist Daniela Katzenbergers neue „Uncle Sam-Sportswear-Kollektion“ in allen Kaufland-Filialen erhältlich.