• Home
  • Stars
  • Daniela Katzenberger: Geht diese ehrliche Aussage zu weit?
10. April 2017 - 09:33 Uhr / Marion Wierl
Die Katze in Plauderlaune

Daniela Katzenberger: Geht diese ehrliche Aussage zu weit?

Daniela Katzenberger postet auf Facebook

Daniela Katzenberger postet auf Facebook

Ganz Deutschland kennt die offenherzige platinblonde Ludwigshafenerin Daniela Katzenberger. Wer sie nicht schon längst im TV verfolgt, hat mindestens schon einen Zeitschriftenartikel über sie gelesen. Aber ging sie am Wochenende in ihrem Facebook-Kommentar mit ihrer offenen Art einen oder zwei Schritte zu weit?

Am Samstag postete Daniela Katzenberger (30) ein Bild von sich und ihrer Mutter mit der Frage, was ihre Fans am Samstagabend denn so vor hätten. Einem ihrer Fans antwortete sie daraufhin auf die Frage, ob sie als Star in Sachen Ausgehen und unbeschwert Spaß haben nicht arg eingeschränkt sei. Daniela erklärte, dass sie von den meisten Leuten auf der Straße überhaupt nicht erkannt bzw. wahrgenommen werden würde. Die Katzenberger setzte aber noch einen drauf und schrieb: „ … und am Ende des Tages bin ich nur ein ganz normaler Mensch, der auch aufs Klo geht.“ Da hat sie natürlich Recht - dennoch ist das eine sehr private Angelegenheit und kein Thema, das jedem liegt. Einen Shitstorm gab es für die Blondine jedoch nicht. 

Danielas Fans lieben ihre absolute Natürlichkeit und die Art, alles, was sie denkt, frei von der Leber weg zu sagen. In vielen positiven Kommentaren bringen sie das auch zum Ausdruck. So heißt es unter ihrem Post zum Beispiel: „So ist richtig. Schön auf dem Teppich bleiben. Mensch bleiben. Das macht sympathisch.“ Genau so haben wir die Blondine kennen und viele auch lieben gelernt.