• Home
  • Stars
  • Daniel Küblböck vermisst: Sänger soll von Kreuzfahrtschiff gesprungen sein
10. September 2018 - 07:45 Uhr / Manuela Hans
Die Suche dauert an

Daniel Küblböck vermisst: Sänger soll von Kreuzfahrtschiff gesprungen sein

Daniel Küblböck neuer Look

Daniel Küblböck im neuen Look

Größe Sorgen um Daniel Küblböck: Der Sänger wird seit Sonntagmorgen auf einem Kreuzfahrtschiff vermisst, mit dem er von Hamburg nach New York unterwegs war. Laut Angaben eines Aida-Sprechers soll Küblböck selbst von Bord gesprungen sein.

Daniel Küblböck (33) wird vermisst. Der Sänger, der seit längerem unter dem Künstlernamen Daniel Kaiser-Küblböck gearbeitet hat, soll von einem Aida-Kreuzfahrtschiff gesprungen sein. 

Auf dem Weg von Hamburg nach New York soll Daniel Küblböck etwa 100 Seemeilen vor Neufundland von Bord gegangen sein. Die Wassertemperatur beträgt dort nur um die zehn Grad. Nach einer vergeblichen Suche an Bord wurde die kanadische Küstenwache eingeschaltet.

Daniel Küblböck: Suche weiterhin ergebnislos 

Neben dieser und der Aida suchte noch ein weiteres Kreuzfahrtschiff nach Daniel Küblböck. Die Überlebenschancen des Sängers liegen bei der geringen Wassertemperatur bei wenigen Stunden. 

Die kanadische Küstenwache suchte auch in der Nacht nach dem Sänger. Am Morgen sollen auch wieder Flugzeuge eingesetzt werden, jedoch schwindet die Hoffnung immer mehr, Daniel Küblböck lebend zu finden.

So sah Daniel Küblböck 2002 aus

Daniel Küblböcks Vater äußert sich zu Vorfall

Sein Vater äußerte sich bereits gegenüber „Bild“: „Ich klammere mich jetzt nur an die Hoffnung, dass irgendwie doch noch alles gut wird!“ 
Die Suche dauert weiterhin an

Hier bekommen Sie umgehend Hilfe

Wenn Sie selbst depressiv sind, oder Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de).

Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.