• Home
  • Stars
  • Daniel Craig: So extrem muss er für seine „James Bond“-Rolle trainieren

Daniel Craig: So extrem muss er für seine „James Bond“-Rolle trainieren

Daniel Craig bei der Filmpremiere zum Film „Spectre" 
4. April 2019 - 17:28 Uhr / Lisa Levkic

Daniel Craig will es noch einmal wissen. Der 25. „James Bond“-Streifen wird auch gleichzeitig der letzte für den britischen Schauspieler. 13 Jahre lang hat Daniel den Agenten verkörpert, nun will er sich in Bestform von seiner Rolle verabschieden – auch wenn es ihn an seine Grenzen bringt.

Noch wissen wir wenig über den neuen „Bond“-Film. Was aber klar ist: Schauspieler Daniel Craig (51) will mit einem großen Knall von der Leinwand gehen. Aktuell wird akribisch am 25. „James Bond“-Film gearbeitet.

Hauptdarsteller Daniel Craig nimmt das besonders ernst. Der 51-Jährige war bereits 2006 in „James Bond 007: Casino Royal“ als der beliebte Geheimagent zu sehen, beim letzten Mal soll sich keine Routine einschleichen.

Daniel Craig in „Casino Royal“

Daniel Craig geht als „James Bond“ auf’s Ganze

Wie „Mail on Sunday“ berichtet, steht bei Daniel Craig ein tägliches zwölfstündiges Sporttraining auf dem Programm. Eine ausgewogene Mischung aus Ausdauer- und Kraftsport soll Daniel für „James Bond“ rundum in Form bringen.

Natürlich achtet er ebenso auf den richtigen Speiseplan, um auch durch gesunde Ernährung zum Traumbody zu gelangen. Ein wenig Zeit verbleibt dem Engländer aber noch. Der neue „James Bond“-Film soll mit großer Wahrscheinlichkeit am 14. Februar 2020 Premiere feiern.