10 Fakten über

Daher stammt der Künstlername Maluma und so heißt er wirklich

Sänger Maluma in der Olympiahalle München 2020

Maluma, geboren als Juan Luis Londoño Arias, machte im Jahr 2012 das erste Mal musikalisch aufmerksam auf sich. Der Reggaeton-Künstler wurde im kolumbianischen Medellín geboren und veröffentlicht seit seinem 16. Lebensjahr einen Hit nach dem anderen. Wusstet ihr diese 10 Fakten schon über den heißen Sänger?

Wir haben euch 10 Fakten über den Sänger Maluma (27) zusammengestellt, die ihr bestimmt noch nicht kanntet.

10 Fakten über Maluma

  1. Maluma wurde über Nacht zum Superstar. Einige Künstler brauchen Jahre, um erfolgreich zu werden und sich einen Namen zu machen. Maluma hingegen veröffentlichte 2012 sein erstes Studioalbum „Magic“. Die Platte wurde in seiner Heimat Kolumbien mit Gold ausgezeichnet.
  2. Doch warum eigentlich der Name Maluma? Geboren wurde der Sänger als Juan Luis Londoño Arias. Der Künstlername ergibt sich aus den ersten beiden Buchstaben der Namen seiner Mutter Marlli, seines Vaters Luis und seiner Schwester Manuela.
  3. Auf seine Musikkarriere zu verzichten, wäre heute undenkbar für Maluma. Doch bis zu seinem 16. Lebensjahr hatte der Sänger tatsächlich ganz andere Pläne: Er wollte Fußballstar werden. 
  4. Maluma liebt aber nicht nur die Musik, auch Pferde spielen in seinem Leben eine wichtige Rolle. Gegenüber „Klatsch-tratsch“ verrät der Musiker, dass er 18 Pferde hat.

Was sein Liebesleben angeht, hält sich Maluma bedeckt. Er möchte nicht allzu viel aus seinem Privatleben bekanntgeben. Doch eine Sache verriet der Star „Access Hollywood“: „Jeder weiß, dass mein Promi-Schwarm Kendall Jenner ist.“ 

Er traf die Schwester von Milliardärin Kylie Jenner (24) das erste Mal am Set der „Deal With It”-Kampagne von Calvin Klein. „Wir haben zusammen gedreht, und dann hat sie mich gesehen. Ich wurde so nervös, dass ich mir sicher bin, dass sie es natürlich bemerkt hat”, erzählt er weiter.

Weitere spannende Fakten über den kolumbianischen Sänger erfahrt ihr im Video.

Auch interessant: