• Home
  • Stars
  • Cristiano Ronaldos Freundin: So süß feuert Georgina Rodríguez ihn an
30. Juni 2018 - 18:15 Uhr / Milena Auer
„Auf geht's Cristiano“

Cristiano Ronaldos Freundin: So süß feuert Georgina Rodríguez ihn an

Haben sich Georgina Rodriguez und Cristiano Ronaldo verlobt?

Haben sich Georgina Rodriguez und Cristiano Ronaldo verlobt?

Profifußballer Cristiano Ronaldo und seine Freundin Georgina Rodríguez sind ein super süßes Paar und Oberhäupter einer echten Patchwork-Familie. Papa CR7 kämpft momentan in Russland um den Weltmeister-Titel. Da kann Georgina es sich natürlich nicht nehmen lassen, ihrem Freund von der Tribüne aus zuzujubeln. 

Inmitten von jubelnden Fans feuerte auch Model Georgina Rodríguez (24) ihre Mannschaft im roten Portugal-Dress an; immerhin ging es nach dem Spiel gegen den Iran ins Achtelfinale. Stolz trug sie dabei die 7 auf der Brust, die Nummer ihres Freundes Cristiano Ronaldo (33). 

Unterstützung für Cristiano Ronaldo: So jubelt Georgina Rodríguez auf Instagram 

Ein Foto von sich auf der Tribüne teilte das argentinische Model, das sich sogar mit Cristiano Ronaldo verlobt  haben soll, auf Instagram. Dazu schreibt sie: „Auf geht's Cristiano! Wir lieben dich“ und verziert ihren Post mit vier Emojis, die für die Kinder der Familie stehen. 

Vamos @cristiano Te amamos ❤️ Fuerza súper selección! @portugal #

Ein Beitrag geteilt von Georgina Rodríguez (@georginagio) am

Das ist die Familie von CR7 und Georgina Rodríguez

Die Mutter des ältesten Sohnes von CR7, Cristiano Ronaldo Jr. (8), ist unbekannt. Durch eine Leihmutter wurde der Star-Kicker von Real Madrid Papa der Zwillinge Eva Maria Dos Santos (1) und Mateo Ronaldo (1). Georgina Rodrígiez schenkte ihm Ende 2017 eine weitere Tochter: Alana Martina dos Santos Aveiro (7 Monate) macht die Patchwork-Familie komplett

Cristiano Ronaldo mit seiner süßen Familie

Europameister und Champions-League-Sieger ist Cristiano bereits. Durch einen Weltmeistertitel könnte der Portugiese seiner sportlichen Karriere die Krone aufsetzen. Mit so viel Unterstützung seiner Familie stehen die Chancen dafür ja gar nicht schlecht.