• Coupleontour macht gerade eine schlimme Zeit durch
  • Jetzt erzählt Vanessa, was genau passiert ist
  • Ina hatte einen schweren Schlaganfall

Vanessa und Ina von Coupleontour mussten in den letzten Wochen einiges durchmachen. Ina war offenbar plötzlich schwer krank und Vanessa musste die gemeinsame Tochter alleine zur Welt bringen. Jetzt meldet sich Vanessa auf YouTube zu Wort. Sie erklärt, was passiert ist und gibt ein Update.

Vanessa offenbart: Ina hatte einen schweren Schlaganfall

„Mir fehlen so ein bisschen die Worte“, startet Vanessa das Video und berichtet, was in den letzten Tagen passiert ist. So haben Ina und Vanessa gemeinsam Sport gemacht, als plötzlich Inas Gesichtshälfte gelähmt war. Die besorgte Ehefrau und deren Mutter riefen sofort den Krankenwagen.

Coupleontour-Vanessa bangt um ihre Frau Ina

„[Ina] konnte sich nicht mehr bewegen, auch nicht mehr sprechen“, so die verzweifelte Vanessa, die in dem Clip immer wieder in Tränen ausbricht. Es wurde festgestellt, dass ihre Frau einen schweren Schlaganfall erlitten hatte. Deshalb wurde sie ins Koma versetzt und künstlich beatmet, auch eine Gehirn-OP folgte.

„Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie egal alles andere ist, wenn du den Menschen, den du liebst, so siehst“, erklärt Vanessa. Die Ärzte hätten zu diesem Zeitpunkt nicht einmal gewusst, ob Ina überleben wird. Schon wenige Stunden später ging dann bei Vanessa die Geburt los. Diese stand Vanessa mithilfe ihrer Mutter durch.

Vanessa über Ina: „Sie ist nur knapp dem Tod entkommen“

Inzwischen ist Ina glücklicherweise über den Berg, durfte sogar schon ihre Tochter treffen. „Aktuell ist der Stand, dass Ina wach ist, sie versteht auch alles, [...] sie kann auch mit mir sprechen.“ Zwar sei sie natürlich noch nicht gesund, aber Vanessa ist mehr als glücklich über ihre Fortschritte:

„Ich bin so unfassbar stolz auf sie, weil die Ärzte zu ihr gesagt haben, dass sie einfach so knapp dem Tod entkommen ist. Ich bin einfach so stolz auf sie, dass sie das so gut meistert und dass sie so einen Kampfgeist hat.“

Auch interessant:

Ina habe viele Lähmungen zurückbehalten und wie es weitergeht, weiß noch keiner. Sie werde auch nie wieder dieselbe sein, meint Vanessa, erklärt aber auch: „Aber sie hat mir versprochen, dass sie weiter kämpft.“