• Home
  • Stars
  • Costa Cordalis: So geht es ihm nach seinem Treppensturz heute

Costa Cordalis: So geht es ihm nach seinem Treppensturz heute

Costa Cordalis ist schwer gestürzt

Vor Kurzem stürzte Sänger Costa Cordalis schwer und brach sich dabei den Knöchel. Nach einer Operation in Deutschland ist er mittlerweile wieder zurück in seiner Wahlheimat Mallorca. Doch auch dort musste er noch einmal ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Vor zwei Wochen ereilte Fans die schreckliche Nachricht von Costa Cordalis’ (73) Unfall. Der beliebte Sänger stürzte im Bad seiner Finka auf Mallorca so schwer, dass er einen doppelten Knöchelbruch erlitt. Für die Operation an seinem Fuß flog er extra nach Deutschland, kehrte nach einer Besserung seines Zustandes aber gleich wieder in den Süden zurück.

Doch plötzlich ging es Costa wieder schlechter. Er bekam heftige Fieberschübe und musste deswegen schließlich auch auf Mallorca einem Krankenhaus einen Besuch abstatten. Gegenüber „Bild“ erzählt der rüstige 73-Jährige: „Mir ging es nicht gut, und so entschieden die Ärzte, dass ich mich noch mal in die Klinik begebe. Meine Familie stand mir in dieser Zeit bei und so schritt meine Genesung gut voran.“

Mittlerweile wurde Costa auch aus der Klinik auf Mallorca wieder entlassen. Ganz gesund ist der Sänger aber immer noch nicht. Zurzeit kann er nur auf Krücken gehen und muss eine ambulante Reha absolvieren. Doch danach wird der berühmte „Anita“-Sänger wieder ganz der Alte sein und auf den Bühnen die Menschen begeistern.