• Home
  • Stars
  • Cora Schumacher verrät: So schwer ist Dating als Promi

Cora Schumacher verrät: So schwer ist Dating als Promi

Cora Schumacher sucht im TV einen Mann
21. August 2020 - 17:30 Uhr / Tina Männling

Bei „Coras House of Love“ möchte sich Cora Schumacher verlieben. Wie sie im Interview mit „Promipool“ verrät, ist das Datingleben als Promi allerdings gar nicht so einfach. 

Am 21. August geht es los mit „Coras House of Love“. Reality-Star Cora Schumacher sucht darin ihren persönlichen Traummann. Doch wie soll dieser aussehen? Das erzählt sie in unserem Interview. Außerdem stellt Cora im Gespräch über „Coras House of Love“ klar, dass Dating als Promi nicht unbedingt einfach ist. 

„Promipool“: Hallo Cora, was findest du an einem Mann besonders attraktiv? 

Cora Schumacher: Mein Standard-Spruch – mit einem großen Augenzwinkern – ist: 1,89 Meter, dunkelhaarig, gut gebaut, tätowiert und handwerklich begabt. (lacht) Die Anziehungskraft spielt für mich eine wichtige Rolle. Doch eine schöne Verpackung reicht nicht für eine ernste Beziehung. Ehrlicherweise beeindruckt es mich mehr, wenn ein Mann meine Sorge als seine sieht, mir im Haushalt aushilft und etwas kocht. Diese Kleinigkeiten mit großer Bedeutung machen einen Mann für mich attraktiv. 

Was sind die No-Gos bei Männern? 

Die absoluten No-Gos bei Männern sind für mich Egomanie, Narzissmus und Egotrips. Ich kann es einfach nicht leiden, wenn Männer Frauen für alles die Schuld geben und sie kleinmachen. Ich möchte in einer Beziehung so sein, wie ich bin, und mich gleichzeitig frei fühlen. 

Cora Schumacher bei „Coras House of Love“

Wie schwer ist es als Promi den passenden Menschen zu finden? 

Ich muss mich immer fragen, ob ein Mann es ernst meint – aber auch bei Freundschaften mit Frauen: Geht es dem Menschen wirklich um mich als Person oder geht es ihm um das ganze Drumherum? Ist dieser Mensch eine Fame-Bitch, das heißt, hat er es nur auf die ganze Aufmerksamkeit abgesehen, brauche ich ihn nicht in meinem Leben. 

Und wie reagierst du auf solche Leute? 

Ich bekomme sehr viele Nachrichten über Social Media. Einige sind kreativ, aber viele sind sehr unkreativ und sogar sehr abwertend Frauen gegenüber. Solche Personen stelle ich dann zur Rede oder wenn ich merke, dass es Bots sind, blockiere ich sie. 

Was konntest du für dich aus „Coras House of Love“ mitnehmen? 

Es war eine Zeit, in der ich mich intensiv mit mir selbst auseinandergesetzt habe. Zu welcher Person wurde ich in den letzten Jahren? Wer möchte ich in Zukunft sein? Egal was im Finale passiert, die große Liebe habe ich wirklich gefunden: die Liebe zu mir selbst. 

Vielen Dank für das Gespräch! 

„Coras House of Love“ läuft ab dem 21. August 2020 immer freitags auf Joyn. Die erste Folge wird außerdem heute um 23.15 Uhr in Sat.1 zu sehen sein.