• Home
  • Stars
  • Claudia Norberg über das Single-Dasein: „Manchmal fühlt man sich auch einsam“

Claudia Norberg über das Single-Dasein: „Manchmal fühlt man sich auch einsam“

Claudia Norberg auf dem Weg nach Australien
15. Februar 2020 - 12:10 Uhr / Franziska Heidenreiter

Die Trennung von Michael Wendler stellte das Leben von Claudia Norberg vor eineinhalb Jahren auf den Kopf. Inzwischen kann die Noch-Ehefrau des Sängers wieder positiv in die Zukunft blicken - auch, wenn sie sich manchmal einsam fühlt.

Die Trennung von Michael Wendler (47) und Claudia Norberg (49) ist inzwischen bald zwei Jahre her. An das neue Leben als Single musste sich die Blondine daraufhin erst gewöhnen. Schließlich war sie ganze 29 Jahre mit dem Schlagersänger liiert. Jetzt gibt sie RTL ein Update, wie es ihr mittlerweile als Single geht.

Claudia Norberg sieht die positiven und negativen Seiten des Single-Lebens

Im Gespräch mit dem Sender gibt sich Claudia Norberg ganz offen und gibt zu, dass am Single-Dasein nicht alles positiv ist: „Man ist viel alleine und manchmal fühlt man sich auch einsam.“ Weiter erklärt sie nüchtern, dass auch die neue Beziehung ihres Noch-Ehemannes, mit der sie immer wieder konfrontiert wird, nun einfach ein Teil ihres Lebens sei.

 „Es hat sich alles verändert. Aber mittlerweile habe ich mich gefunden und bin eigentlich ganz optimistisch und sehe ganz gelassen in die Zukunft!“, verrät Claudia. An das Single-Leben habe sie sich mittlerweile tatsächlich gewöhnt und sehe auch die positiven Seiten: „Man muss sich an niemandem orientieren. Ich kann die Filme gucken, die ich möchte. Ich kann das essen, was ich möchte“, so die 49-Jährige.

Wie sehr Claudia Norberg die neu gewonnenen Freiheiten als Single genießt, sieht man auch beim Blick auf die heißen Bilder ihres aktuellen Erotik-Shootings. Dafür ließ sie sogar die Hüllen fallen - ein mutiger Schritt.