Nach neun Jahren Ehe und 29 Jahren Beziehung trennten sich Michael Wendler (47) und seine Frau Claudia Norberg (49) 2018. In einem Interview mit „Bild“ gibt sie nun Michaels Job die Schuld an dem Liebes-Aus: „Ich bin davon überzeugt, dass unsere Beziehung bis heute noch intakt wäre, wenn Michaels Beruf nicht gewesen wäre. Nur des Berufs wegen sind schließlich auch Laura und Michael zusammengekommen, ansonsten wären beide wohl nie aufeinander gestoßen.“  

Claudia Norberg: Laura Müller hat nur aufgrund seines Berufs Interesse am Wendler 

Weiter erklärt Claudia, dass sich Laura Müller (19), die Freundin ihres Ex, nicht für Michael Wendler interessiert hätte, wenn er kein Star wäre: „Wenn Michael zum Beispiel KFZ-Mechaniker gewesen wäre und eben nicht ,DER WENDLER', hätte Laura sich wohl auch nicht für ihn interessiert. Schließlich haben sich beide am Rande eines Wendler-Konzertes kennengelernt.“  

Pinterest
Claudia Norberg

Claudia Norberg: „Es war keine einfache Zeit für mich“

Für Claudia Norberg war die Trennung nicht einfach, hauptsächlich die Schlagzeilen danach verletzten sie: Es war keine einfache Zeit für mich, zudem hat mir die ständige Medienpräsenz von Michael und Laura zu schaffen gemacht.“

Erst kürzlich war das Paar bei „Goodbye Deutschland“ zu sehen. Dort wurde es zum Videodreh von Michaels Song „Einer liebt immer mehr“ begleitet. In der Folge verriet Laura Müller auch, dass sie bei Michael Wendlers Liedern weinen muss, weil sie denkt, dass diese von ihr handeln. 

Claudia Norberg geht es heute aber wieder besser. Sogar in die Datingwelt will sie sich wieder wagen. Wie Claudia gegenüber „Bild“ verriet, sucht sie in einer neuen RTLZWEI-Sendung nach einem neuen Partner.