• Home
  • Stars
  • Cheyenne Ochsenknecht spricht über dunkelste Zeit in ihrem Leben

Cheyenne Ochsenknecht spricht über dunkelste Zeit in ihrem Leben

Cheyenne Ochsenknecht spricht bei „7 Töchter“ über die dunkelste Zeit in ihrem Leben
8. Juli 2019 - 18:00 Uhr / Kathy Yaruchyk

Cheyenne Ochsenknecht kennen wir eigentlich als selbstbewusstes und toughes Model aus dem TV. Doch die Blondine hat düstere Zeiten hinter sich, in denen sie sich sogar das Leben nehmen wollte. Was sie in den schweren Zeiten wieder aufgebaut hat, zeigt das Video.

Cheyenne Ochsenknecht (19) ist bei der VOX-Doku „7 Töchter“ mit dabei. In der TV-Sendung zeigt das toughe Model eine andere Seite von sich. Sie spricht über die dunkelste Zeit in ihrem Leben. 

Cheyenne Ochsenknecht spricht über dunkelste Zeit in ihrem Leben

Cheyenne Ochsenkecht erzählt offen über diese Zeit, in der sie sogar Suizid-Gedanken hatte: „Jetzt einen Cut setzen und alles wäre vorbei.“ Das Model hätte sich so manches in ihrem Leben anders gewünscht. 

Erst letztens war die Tochter von Uwe und Natascha Ochsenkecht in den Schlagzeilen. Nach einer Alkohol-Fahrt und Unfall verlor Cheyenne Ochsenknecht den Führerschein. Natascha Ochsenknecht verriet im „Promipool“-Interview, wie sie damals auf die Alkohol-Fahrt ihrer Tochter reagierte: „Wie man als Mutter reagiert. Es gab eine sehr saftige Strafe, das ist auch schon ein paar Monate her und von daher ist jetzt wieder alles gut.  

Hier bekommen Sie umgehend Hilfe

Wenn Sie selbst depressiv sind, oder Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de).

Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.