• Home
  • Stars
  • Cathy Hummels: „Hater-Kommentare sind mir egal!"
23. Oktober 2018 - 16:44 Uhr / Lara Graff
Die Frau von Mats Hummels

Cathy Hummels: „Hater-Kommentare sind mir egal!"

Cathy Hummels Hater

Bei der Smartwater „Sober Party“ verriet Cathy Hummels wie sie mit negativen Kommentaren und Hatern umgeht 

Seit neun Monaten ist Cathy Hummels Mutter, daneben ist sie als Designern mit zahlreichen Kooperationen erfolgreich. Trotzdem ist Cathy Hummels gerade in den sozialen Netzwerken vielen Hater-Kommentaren ausgesetzt. Wie sie damit umgeht, verriet sie „Promipool“ bei der Smartwater „Sober Party“ in München.

Hallo Cathy, lebst du „sober“ (nüchtern) oder gönnst du dir auch mal ein Gläschen Wein, wenn du nicht stillst?

Cathy Hummels (30): Ich trinke ganz selten Alkohol, weil ich den Geschmack nicht mag und ich mich am nächsten Tag lieber frisch fühle. Deswegen fand ich auch die Einladung zur Smartwater „Sober Party“ so interessant. Meine Freunde wissen, dass ich selten was trinke und wenn es aber vorkommt, ist es auch echt lustig.

Auf was achtest du bei deiner Ernährung und Gesundheit?

Ich trinke ganz viel Wasser, das ist essentiell um den Stoffwechsel anzukurbeln. Ich versuche, „clean“ zu essen also mit wenigen Zusatz- und Konservierungsstoffen. Außerdem mache ich viel Sport. Aber glücklich sein, eine Balance finden und ein ausgeglichenes Leben zu führen, ist das Wichtigste für mich.

Wie groß war der Druck nach Geburt deines Sohnes, möglichst schnell wieder deine alte Figur zurückzubekommen?

Meine Figur ist noch nicht die alte, das ist aber okay. Eine Schwangerschaft hinterlässt immer Spuren und ich sehe jeden Tag, wie sich mein Körper verändert.

Cathy Hummels wird ihren Mats bei der WM 2018 unterstützen

Was sagst du zu der Körperkritik und negativen Kommentare, denen du in den Sozialen Netzwerken immer wieder ausgesetzt bist?

Diese Hater-Kommentare sind mir egal und müssen einem, ehrlich gesagt, auch egal sein. Man lernt mit der Zeit damit umzugehen. Du hast einen Weg: Entweder du verkriechst dich in eine Ecke und weinst, weil fremde Leute böse Sachen zu dir sagen, oder du bist glücklich und machst einfach dein Ding – ich habe mich für letzteres entschieden.

Die Hauptsache ist, mit sich selbst zufrieden zu sein. Ich lasse mich da gar nicht mehr unterkriegen.

Wie hat das Muttersein dich verändert?

Das Muttersein hat mich entspannter und bodenständiger gemacht. Ich weiß jetzt, was im Leben wirklich wichtig ist. Ich weiß, ich kann nie tief fallen, denn ich habe meinen Mann, mein Kind und meine Familie.

Cathy Hummels mit Sohn Ludwig

Wie kamen Mats und du auf den Namen ‚Ludwig‘ für euren Sohn?

Der Name hat keinen Bezug oder so, sondern ‚Ludwig‘ ist einfach ein schöner Name. Der Name passt gut zu unserem Sohn, denn er hat eine starke Persönlichkeit – König Ludwig hatte auch eine starke Persönlichkeit (lacht).

Wünscht ihr euch noch weiteren Nachwuchs?

In der Zukunft, bestimmt. Aktuell bin ich mit der Situation aber ganz glücklich.

Wie sieht ein romantischer Abend für euch zwei aus?

Da passen dann Oma und Opa auf den Kleinen auf und man nimmt sich Zeit füreinander. Meistens sind wir aber zu dritt, denn mein Mann ist oft unterwegs und möchte natürlich trotzdem Zeit mit seinem Kind verbringen. Wenn unser Sohn schläft, haben wir auch Zeit für einander – natürlich ist es aber nicht mehr so viel, wie es einmal war.

Cathy und Mats Hummels

Du bist momentan mit diversen Kooperationen involviert, was sind deine beruflichen Ziele?

Ich versuche einfach meinen Weg zu gehen und es so gut hinzukriegen, dass mein Sohn, meine Familie und natürlich auch ich glücklich bin. Man muss die Dinge so nehmen, wie sie sind, aber trotzdem seine Chancen ergreifen – und das versuche ich meistens.

Ich bin ganz froh, wie ich gerade aufgestellt bin und genieße die verschiedenen Kooperationen, bei denen ich viel Erfahrungen sammeln kann. Später möchte ich einmal mein eigenes Label aufbauen.

Auf welche neuen Projekte dürfen sich deine Fans freuen?

Ich habe für einen guten Zweck einen Kinderwagen designed, der bald auf den Markt kommen wird. Ich habe viele Kinderwägen durchgetestet und mir ist aufgefallen, dass bei den meisten immer etwas gefehlt hat. Daher habe ich jetzt einen selbst designed von dem ich denke, dass er perfekt ist.

Vielen Dank für das Gespräch!