• Home
  • Stars
  • Carmen Geiss ätzt gegen Luxusmarke – nicht alle sind auf ihrer Seite

Carmen Geiss ätzt gegen Luxusmarke – nicht alle sind auf ihrer Seite

Carmen Geiss mit 1800 Euro Jacke für ihre Tochter

3. September 2019 - 18:01 Uhr / Antonia Erdtmann

Carmen Geiss hat Luxus-Probleme: Sie scheint eine Jacke, die sie ihrer Tochter geschenkt hat, wegen Flecken nicht mehr retten zu können. Ihre Beschwerde darüber kommt allerdings nicht bei allen Fans gut an.

In einem neuen Video auf Instagram lässt Carmen Geiss (54) ihrem Ärger über eine Luxusmarke freien Lauf. Sie erklärt, dass Davina (16) eine 1.800 Euro teure Jacke von Yves Saint Laurent zu Weihnachten bekommen habe. Dann sei sie dreckig geworden und die Geissens hätten sie zur Reinigung an den Hersteller übergeben.

Carmen Geiss beschwert sich über Yves Saint Laurent

Zwei Monate später präsentierten die Mitarbeiter von Yves Saint Laurent den Geissens die Lösung für das Schmutz-Problem: „Die müssen Sie leider wegwerfen“, lautete die Anweisung an Carmen. Nun ist die Millionärsgattin empört, schließlich müsse man so eine teure Jacke doch reinigen können oder zumindest einen Umtausch anbieten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Das ist eine Unverschämtheit!!!! Man kauft eine Jacke für 1800 € bei Saint Laurent und erwartet damit auch Kundenservice . Die Jacke war zwei Monate bei @ysl Und heute hat meine Tochter sie genauso abgeholt wie Sie sie dorthin gebracht hat. Die Aussage der Verkäufer war das man die Jacke dann halt wegschmeißen muss. Das nenn ich mal einen geilen Kundenservice!!! Für uns ist somit @ysl keine Marke mehr die wir kaufen!! Designer können schon mal Fehler machen in der Wahl der Materialien aber man sollte dem Kunden bei so einem Preis doch wenigstens einen Austausch anbieten. So große Markenfirma sollten immerhin noch eine Produkthaftung und ein Qualitätsbewusstsein haben. Das ist nun mal kein Preis für Einwegware!! Diese Jacke ist erst acht Monate alt, denn sie hat sie zu Weihnachten geschenkt bekommen!! Das finde ich schon crass!! @ysl #fashion #fürdietonne #schlechtequalität #terrible #material

Ein Beitrag geteilt von Carmen Geiss (@carmengeiss_1965) am

Nicht alle sind Carmen Geiss' Meinung

In der Kommentarspalte findet sich viel Zustimmung für Carmen Geiss. „Wer Markensachen verkauft und eine Marke sein möchte, sollte auch dementsprechend seine Kunden betreuen“, so ein Follower. Allerdings gibt es auch Unverständnis dafür, dass Carmen überhaupt so eine teure Jacke gekauft hat. „Sorry... aber wie kann man einem Kind eine Jacke für 1.800 Euro kaufen?“, meint ein Nutzer.

Am hilfreichsten dürften jedoch Tipps für die Reinigung sein: „Probiere es mal mit Geschirrspülmittel, Schongang in der Waschmaschine, Gallenseife“, so ein User. Daraufhin meint Carmen, dass sie alles probieren werde, um die Jacke doch noch sauber zu bekommen. Schließlich könne Davina die Jacke so eh nicht mehr anziehen.

Die Geissens lösen im Netz immer wieder Shitstorms aus. Vor wenigen Wochen postete Robert Geiss Videos von leicht bekleideten Girls auf der Yacht und wurde dafür kritisiert. Kurze Zeit später verriet Carmen Geiss, dass sie die Po-Filmchen ihres Mannes überhaupt nicht schlimm fände.