• Home
  • Stars
  • Calantha Wollny platzt der Kragen: „Mischt euch in mein Leben ein, obwohl ihr keine Ahnung habt“

Calantha Wollny platzt der Kragen: „Mischt euch in mein Leben ein, obwohl ihr keine Ahnung habt“

Calantha Wollny schimpft über ihre Familie
16. März 2020 - 17:00 Uhr / Andreas Biller

Calantha von den Wollnys hat die Schnauze voll. Nach ihrem Liebes-Outing hat sie mit spöttischen Kommentaren zu kämpfen, die sie nun verurteilt. Die junge Mutter spricht Klartext.

Bei Calantha Wollny will keine Ruhe einkehren. Nachdem sie vor wenigen Wochen mit dem Streit mit Mutter Silvia für Schlagzeilen gesorgt hat, scheint ihr jetzt erneut der Geduldsfaden zu reißen.

Dieses Mal schießt die Wollny-Tochter gegen User, die sich unter einem Foto von Calantha negativ zu ihrem Partner geäußert haben. Der Grund: Noch vor einigen Monaten präsentierte Calantha ihren neuen Freund Gino, der auch noch in aktuellen Folgen von „Die Wollnys“ zu sehen ist.

„Die Wollnys“: Aus nach Dreh

Doch kurz nach den Dreharbeiten zu „Die Wollnys“ war bereits Schluss zwischen dem Paar. Zu dem Liebes-Wirrwarr schrieb die 19-Jährige damals auf Instagram: „Nein Leute, ich bin nicht mehr mit Gino zusammen, aber schon länger. Mein Herz gehört jemand anderem und der Kleinen und nein das ist nicht der Grund für die Trennung.“

Der Mann, der das Herz der Wollny-Tochter gestohlen hat, ist kein Unbekannter: Es ist Mason, mit dem Calantha bereits vor Gino zusammen war. Dieser Fakt gefällt vielen Social Media Nutzern nicht. Sie kritisieren die 19-Jährige dafür, ihrer Meinung nach den Partner zu häufig zu wechseln.

Calantha platzt deshalb der Kragen. In ihrer Instagram-Story macht sie ihrem Ärger Luft und schreibt: „Ihr mischt euch in mein Leben ein, obwohl ihr keine Ahnung habt? Ihr seht immer nur 45 Minuten im Fernsehen! (...) Und mein Liebesleben? Da denkt ihr auch alles zu wissen, ne?! Wisst ihr auch, wie es ist, wenn ein Mensch einem etwas vorspielt und dich wie Dreck behandelt? Dir wehtut? Nein? Dann einfach mal leise sein!“.

Zudem betont die Wollny-Tochter, die Entscheidung zum Ex zurückzukehren nicht zu bereuen. Sie sei nun „glücklich“.

Klare Ansage von Calantha, die damit zeigen will, dass die Folgen von „Die Wollnys“ nicht das reale Leben der 19-Jährigen abzeichnen. Ob sie aber mit ihren harschen Worten auch ihre Hater ruhigstellen kann? Das bleibt fraglich.