• Home
  • Stars
  • BTN: Miri ist schwer krank und Ole wird bestraft
5. März 2017 - 12:00 Uhr / Victoria Heider
„Berlin – Tag und Nacht“-Kolumne

BTN: Miri ist schwer krank und Ole wird bestraft

BTN Krätze Ben Daniel

Krätze liebt seinen Sohn Ben Daniel

Das war wieder eine Woche bei „Berlin – Tag und Nacht“! Im Mittelpunkt stand eindeutig Jungmama Miri, die ihren Sohn Ben weggeben wollte und eine schlimme Diagnose erhielt. Auch Ole sorgte für Furore! Der Ex-Ballermann-Star hat einmal mehr bewiesen, warum er nicht Everybody’s Darling ist.

Man mag es sich kaum ausmalen, wie sich „Berlin – Tag und Nacht“-Sorgenkind Miri momentan fühlt! In den letzten Monaten musste die leidgeplagte Langhaarträgerin wirklich viel durchmachen. Der Unfalltod ihrer großen Liebe Daniel brachte sie vollkommen aus dem Gleichgewicht und jetzt das: Miri leidet an schweren postnatalen Depressionen. Wohl jedem schmilzt beim Anblick ihres Sohnes Ben das Herz – nur Miri eben nicht. Seine Nähe – vor allem wenn er schreit – kann sie nicht ertragen. Am liebsten hätte die den Windelträger im Supermarkt zurückgelassen, entschied sich dann aber doch, ihn zumindest bei einer Babyklappe abzugeben.

Als Papa Krätze das erfuhr, setzte der Werkstattgehilfe natürlich sofort alle Hebel in Bewegung, um seinen geliebten „Bengel“ wiederzubekommen. Beim Gespräch mit den Behörden stellte sich dann heraus, dass Miri an der muttertypischen Deppressionsvariante leidet. Wenig motiviert ging sie ihre Therapie an und folgte Krätze widerwillig zu einer Selbsthilfegruppe.
Dort hielt sie es aber nicht lange aus und machte sich kurzerhand aus dem Staub.

Trost wollte sie statt bei ebenfalls Betroffenen lieber an Daniels Grab mit einer Flasche Wodka finden – eine ganz schlechte Idee für eine ehemalige Alkoholikerin. Das fand auch Krätze, der sie rechtzeitig an der schneebedeckten Ruhestätte fand und ihr eine ordentliche Standpauke hielt. So brachte er Miri wieder zur Vernunft und nun möchte sie alles daransetzen, doch noch eine gute Mama für Ben Daniel zu werden. Hoffentlich klappt dieses Vorhaben auch…

Ole spielt den Mega-Lover

Auch bei Ole musste Mitbewohnerin Alessia zu drastischen Mitteln greifen. Nach einem Streit söhnten sich die beiden aus und wollten ihre neugewonnene Freundschaft ordentlich feiern. Im Matrix ließen sie es krachen - vor allem Fitnessazubi Alessia griff bei Bier, Schnaps & Co. beherzt zu. Das böse Erwachen folgte am nächsten Morgen! Alessia kam nur in Unterwäsche bekleidet in ihrem Zimmer zu sich – neben ihrem Bett eine aufgerissene Umverpackung für Lümmeltüten. Kurz darauf erschien Ole, der strahlte wie ein Weihnachtsbaum, in ihrem Zimmer und erinnerte sie an die erotische Nacht, die sie zusammen erleben durften. Für die rassige Brünette ein Schock – denn eigentlich ekelt sie sich vor Ole.

Vollkommen verkatert und verstört fuhr sie ins Fitnessstudio. Dort erklärte ihr ein Kunde, der sie bereits am Abend im Matrix heftig angebaggert hatte, dass er und nicht Ole sie beglückt habe. Nun war Alessia natürlich auf Rache aus. Geschickt spielte sie Ole vor, doch heißes Interesse an ihm zu haben. Dieses wolle sie ihm auch gleich auf einer Bartoilette beweisen. Sobald Ole jedoch alle seine Kleider abgelegt hatte – schnappte sich Alessia diese. Nur mit Socken bekleidet musste sich Ole auf den Heimweg durchs winterkalte Berlin machen und wurde dabei mit einem Döner beworfen – das geschah ihm allerdings recht!

Wie es bei den BTNlern weitergeht, erfahrt ihr immer werktags um 19.00 Uhr bei „Berlin – Tag und Nacht“ auf RTL II.