• Home
  • Stars
  • Britney Spears gegen ihren Willen festgehalten? Jetzt spricht sie

Britney Spears gegen ihren Willen festgehalten? Jetzt spricht sie

Britney Spears
25. April 2019 - 18:01 Uhr / Nadine Miller

Popstar Britney Spears hat sich erst im April dieses Jahres in eine psychiatrische Einrichtung einliefern lassen. Fans behaupten nun, dies sei ohne die Einwillig von Britney geschehen. Nun meldet sich die Sängerin selbst zu Wort.

Popstar Britney Spears wendete sich am Dienstag mit einer Video-Botschaft via Instagram an ihre besorgten Fans. Mit dem Post reagierte Britney auf die Gerüchte, sie würde gegen ihren Willen in einer psychiatrischen Einrichtung festgehalten werden.

Britney Spears äußert sich zu den Gerüchten

In den letzten Tagen wurde der Hashtag #FreeBritney in den sozialen Medien verbreitet, mit dem ihre Fans die Entlassung von Britney Spears forderten. Viele von ihnen glaubten, ihr Vater und ihr Management seien für ihren Klinikaufenthalt verantwortlich. Doch mit diesen Gerüchten räumt die Popsängerin jetzt auf.

Anfang April ließ sich Britney Spears selbst in eine psychiatrische Einrichtung einweisen. Es wird angenommen, dass der schlechte Gesundheitszustand ihres Vaters der wesentliche Grund dafür ist.

Was Britney Spears zu den Gerüchten sagt, erfahrt ihr im Video.