• Home
  • Stars
  • Brigitte Nielsen: Das sind die Reaktionen auf ihre Schwangerschaft

Brigitte Nielsen: Das sind die Reaktionen auf ihre Schwangerschaft

Brigitte Nielsen wird für ihre Schwangerschaft kritisiert

Im Alter von stolzen 54 Jahren ist Brigitte Nielsen schwanger. Klar, dass das auch im Netz so manche Reaktion hervorruft - obwohl eine so späte Schwangerschaft mittlerweile gar nicht mehr so selten ist. Während sich so einige über die Schwangerschaft aufregen, wird Brigitte Nielsen aber auch für ihren Mut gelobt.

Brigitte Nielsen (54) ist schwanger. Die früher als Schauspielerin und Model arbeitende Dänin erwartet ihr fünftes Kind, das erste mit Ehemann Mattia Dessi (39). Eine Schwangerschaft in solch fortgeschrittenem Alter wird von den Fans mit gemischten Gefühlen aufgenommen.

Brigitte Nielsen ist mit später Schwangerschaft nicht alleine

Dabei haben auch andere Promi-Damen sehr spät noch Kinder bekommen. So war Janet Jackson (52) 50, als sie zum ersten Mal schwanger war. Geena Davis (62) hat im Alter von 48 Jahren noch Zwillinge bekommen.

Auch Halle Berry (51) war bei der Geburt ihres zweiten Kindes im fortgeschrittenen Alter. Mit 47 brachte sie Söhnchen Maceo Robert (4) zur Welt. In Deutschland bekam Caroline Beil (51) erst letztes Jahr ein Kind und wurde dafür genau wie Brigitte Nielsen kritisiert.

Brigitte Nielsen wird für Schwangerschaft kritisiert

Einer der häufigsten Kritikpunkte für Brigitte Nielsen ist, dass sie viel zu alt sei, um das Kind großzuziehen. „In dem Alter fände ich es egoistisch und unverantwortlich, noch schwanger zu sein“, lautet nur ein Kommentar. „Ich meine, wenn das Kind 20 ist, dann ist die Mama 74“, so ein anderer.

Schauspielerin Brigitte Nielsen ist schwanger

Selbst die Schwangerschaft an sich wird von vielen Lesern angezweifelt. „Die hält sich einen Gibsabdruck an den Bauch & alle denken die wäre schwanger“ heißt es als Kommentar unter anderem.

Auch die Tatsache, dass auf Bildern von Nielsen von April kein Babybauch zu sehen ist, wird für viele Fans als Beweis für eine Fake-Schwangerschaft gesehen. So unterstellen ihr einige Kommentatoren, eine Leihmutter engagiert zu haben.

Lob für Brigitte Nielsens Mut

Bereits letztes Jahr gab Brigitte Nielsen in einem Interview mit „Bunte“ an, sich ein weiteres Kind zu wünschen. Ihr Ehemann Mattia und sie sind bislang ohne Nachwuchs, Nielsen hat von drei anderen Männern vier Kinder. Jetzt kommt mit 54 also noch ein fünftes Kind hinzu, was einige Fans auch befürworten.

Brigitte Nielsen und Mattia Dessi sind glücklicher denn je

Ich freue mich sehr für Brigitte. […] Manche bekommen mit 14 Kinder und andere eben nochmal mit 54“, wird Nielsen gelobt. „Eine tolle Frau ...das macht sie mit links“, heißt es von anderer Seite.

So schlecht wird es Brigitte Nielsens fünftes Kind wohl nicht haben - unabhängig, was man von ihr hält. Das findet auch dieser Kommentator: „Die Schwangerschaft läuft gut, der Vater ist jung, die Familie ist in jeder Hinsicht abgesichert... Ich könnte mir schlimmere Umstände vorstellen.“