• Jenny Elvers ist aktuell bei „Club der guten Laune“ zu sehen
  • In der Reality-Show plaudert sie aus dem Nähkästchen
  • Sie gibt zu, 2012 bei „DAS!“ „brettervoll“ gewesen zu sein

Jenny Elvers (50) ist derzeit in der Reality-Show „Club der guten Laune“ auf Sat.1 zu sehen. Dort nutzte Julian F.M. Stoeckel (35) nun die Gelegenheit, sie zu ihrem Auftritt bei Bettina Tietjen (62) in der Talkshow „DAS!“ im Jahr 2012 zu befragen.

Jenny Elvers plaudert über Alkoholauftritt

Damals erschien Jenny Elvers sichtlich alkoholisiert zu der Talkshow: „Ich dachte, das geht noch. Ich war ja nicht die Erste und werde auch nicht die Letzte sein, die zumindest angetrunken in einer Sendung saß“, erzählte Jenny.

Jenny Elvers

Dann fügte sie hinzu: „Ich war aber brettervoll, machen wir uns mal nichts vor. Ich habe das in der Sekunde gemerkt, als ich in der Maske ankam. Ich dachte mir, das ist nicht gut, aber du bist ja Profi, das kriegst du hin.“

Auch interessant:

Inzwischen habe sie aber mit ihrer feuchtfröhlichen Vergangenheit abgeschlossen: „Für mich zurückblickend ist alles gut. Es ist halt so“, meinte Jenny. In der Sendung sprach die 50-Jährige auch über die schwere Zeit nach dem Entzug:

„Ich kam aus dem Entzug, aus der Therapie. Und dann ging mein Mann. Ich war frisch aus dem Entzug mit 3000 Flaschen Wein und einem Weinkeller im Haus allein. Ich habe meine Mutter angerufen, wir hatten ja so viel Paparazzi draußen vor der Tür: ‘Mama, das Zeug muss hier raus!‘“, erzählte Jenny Elvers, die sich im Laufe ihrer Karriere vom Luder zur Society-Lady entwickelt hat.

(Quelle: BANG Showbiz)