Erste Einigung

Boris und Lilly Becker: Das ist der offizielle Scheidungsgrund

Lilly und Boris Becker: Erste Einigung beim Scheidungsprozess

Im Mai haben Boris Becker und Noch-Ehefrau Lilly offiziell ihr Ehe-Aus bekanntgegeben. Nun gibt es eine erste Einigung im Scheidungsprozess, wodurch der erste Schritt auf dem Weg zur Scheidung gemacht scheint.

Boris Becker (51) und Lilly Becker (42) waren 13 Jahre lang ein Paar und haben einen gemeinsamen Sohn namens Amadeus (8). Nach neun Jahren Ehe verkündeten sie ihre Trennung. Eigentlich wollten die beiden freundschaftlich auseinander gehen, doch in den vergangenen Monaten wurden viele Probleme öffentlich ausgetragen.

Pinterest
Lilly Becker: „Manchmal fühle ich mich, als wäre ich bipolar!“

Boris und Lilly Becker: Erste Einigung im Scheidungsprozess

Laut „Bild“ gibt es bei Boris und Lilly Becker nun eine erste Einigung im Scheidungsprozess. So ist es in Großbritannien üblich, dass man einen von folgenden fünf Scheidungsgründen angibt: Ehebruch, Verlassen, unvernünftiges Verhalten, zwei Jahre Trennung, mit Einwilligung und automatische Scheidung nach fünf Jahren.

Nach diesem Prozess müssen noch weitere Angelegenheiten, wie zum Beispiel die Finanzen des Ex-Profi-Tennisspielers und des Ex-Models, geklärt werden. Für welchen offiziellen Scheidungsgrund sich Boris und Lilly Becker letztendlich entschieden haben, seht ihr im Video.