• Home
  • Stars
  • Boris Becker: „Wir haben uns nicht mehr verstanden und vertraut“

Boris Becker: „Wir haben uns nicht mehr verstanden und vertraut“

Boris Becker und Lilly Becker lassen sich scheiden

Im Mai trennten sich Boris Becker und Lilly Becker nach neun Jahren Ehe. Das Paar, das einen gemeinsamen Sohn hat, befindet sich gerade mitten im Scheidungsprozess. Nun verriet Boris Becker in einem Interview, wie es zur Trennung der beiden kam.  

Boris Becker (51) und Lilly Becker (42) überraschten 2018 mit der Nachricht ihrer Trennung. Inzwischen gibt es erste Einigungen im Scheidungsprozess der beiden und der offizielle Scheidungsgrund von Lilly und Boris Becker wurde bereits bekanntgegeben. Er lautet „unvernünftiges Verhalten“. Bisher hielt sich Boris Becker allerdings mit Aussagen über seine Ehe und die Trennung zurück.  

Boris Beckers erstes Statement nach der Trennung wurde auf Twitter veröffentlich

Deshalb trennten sich Boris und Lilly Becker

Nun verrät Boris Becker im Interview mit „Bunte“, warum die Ehe mit Lilly Becker scheiterte. Ihre und meine Lebensanschauung, unsere Prioritäten haben irgendwann nicht mehr zusammengepasst. […] Irgendwann hat man den anderen nicht mehr verstanden und das macht es unmöglich, zusammenzubleiben“, erzählte der Tennisprofi.  

Zum Schluss gab es zwischen Boris und Lilly oft Streit, wie Boris Becker weitererzählt: „Da fängt man an zu diskutieren, fängt an zu streiten, wird wütend, weil man nicht mehr auf einer Wellenlänge ist und jedes Thema 14-mal diskutieren muss. Das war bei uns der Hauptgrund, warum wir uns getrennt haben.“ 

„Das Schlimme bei Lilly war, dass wir uns nicht mehr verstanden und vertraut haben. Wir waren nicht mehr der erste Ansprechpartner füreinander – das ist das Ende einer Beziehung, wenn der andere einem gleichgültig wird“, erklärte Boris Becker. Lilly Becker hat sich bisher noch nicht zu dem Interview geäußert.