• Home
  • Stars
  • Bono versagt die Stimme: U2 meldet sich nach Konzertabbruch zu Wort
3. September 2018 - 12:01 Uhr / Violetta Steiner
Er kann wieder aufatmen

Bono versagt die Stimme: U2 meldet sich nach Konzertabbruch zu Wort

Bono bei dem U2-Konzert in Berlin

Bono bei dem U2-Konzert in Berlin

Es war kein „Beautiful Day“ für den U2 Sänger Bono. Der Sänger verlor am Samstagabend bei einem Konzert in Berlin seine Stimme. Nun hat er sich zu dem unglücklichen Abend geäußert.

Bono (58) freute sich am Samstagabend auf seine zweite U2-Show der „Experience + Innocence“-Tour in Berlin. Laut „People“ war die Stimmung ausgelassen, doch die Fans merkten schnell, dass etwas mit dem Sänger der Band nicht stimme: Nach nur vier Songs musste U2 die Show abbrechen, da die Stimme ihres Frontmannes komplett versagte.

Bono: „Wir können nicht abwarten wiederzukommen“

Laut einem Statement der Band U2 auf ihrer Homepage war bei Bono vor der Show noch alles in bester Ordnung. Demnach habe der wohltätige Sänger nach einigen Songs seine Stimme komplett verloren. „Wir wissen nicht, was passiert ist“, heißt es weiter.

Fans müssen sich aber trotzdem keine Sorgen machen. Bono teilt in einem zweiten Statement nach einem Arztbesuch mit: „Ich bin sehr glücklich und erleichtert, dass schlimmeres ausgeschlossen werden kann“. 

Die Band wird wie geplant Dienstagabend in der Lanxess Arena in Köln auftreten. Die Berliner Show wird am 13. November nachgeholt, wie es auf der Webseite der Band heißt.