• Lola Weippert nimmt sich eine Auszeit
  • Während dieser Zeit reist sie durch Südafrika
  • Jetzt musste die Moderatorin ins Krankenhaus

Lola Weippert (25) nimmt sich gerade nach einem anstrengenden Jahr eine wohlverdiente Auszeit im schönen Südafrika. Dort reist sie mit vielen Freunden durch die Gegend und lässt die Seele baumeln – doch jetzt gab es Grund zur Beunruhigung. Lola postet ein Bild bei Instagram vor einer Klinik – was fehlt ihr?

Auch interessant:

Lola Weippert hat sich in Südafrika eine Infektion eingefangen

Lola Weippert ging mit dem Verdacht einer gebrochenen Rippe vor Ort ins Krankenhaus, doch es kam schlimmer als gedacht. „Ich dachte zuerst, ich hätte mir eine Rippe gebrochen. Aber ich hab mir keine Rippe gebrochen, es ist meine Niere, die solche Schmerzen verursacht. Ich hab tatsächlich Blut in der Niere.“

Dazu hätten sie Schüttelfrost, Schweißausbrüche, Fieber und Übelkeit geplagt. In der Klinik wurde Lola, die unter Endometriose leidet, dann durchgecheckt: „Ja, dabei kam raus, dass ich mir eine richtig schöne Infektion eingefangen habe.“ Deshalb verlor die Moderatorin auch einiges an Gewicht. Noch eineinhalb Wochen ist Lola in Südafrika. In dieser Zeit muss sie nun Antibiotikum nehmen.

Bei Instagram schreibt Lola weiter zu einem Beitrag: „Eben noch im 7. Himmel, glücklicher denn je, ohne Sorgen und plötzlich in der Notaufnahme im Krankenhaus. So schnell kann’s gehen. Und es hat mir einmal mehr bewiesen: Lebt euer Leben so intensiv wie möglich, denn wir wissen nicht, wie lange wir dieses Leben leben dürfen.“ Außerdem bedankt sich Lola Weippert bei ihren Fans ganz herzlich für die Genesungswünsche.