• Home
  • Stars
  • Bill Kaulitz: „Als sie herausgefunden haben, dass ich kein Mädchen bin, wollten sie mich verprügeln“

Bill Kaulitz: „Als sie herausgefunden haben, dass ich kein Mädchen bin, wollten sie mich verprügeln“

Bill Kaulitz
6. Dezember 2019 - 11:01 Uhr / Andreas Biller

Bill Kaulitz sprach in der letzten Folge von „Queen of Drags“, in der die Kandidatinnen über schwierige Zeiten in ihrem Leben aufklärten, auch über sein eigenes Großwerden. Dabei enthüllte er, dass er früher häufig für ein Mädchen gehalten wurde.

Bill Kaulitz (30) ist bekannt für auffällige und exzentrische Looks. Schon früher habe der Musiker sich anders gekleidet als gleichaltrige Jungs und sei deshalb häufig für ein Mädchen gehalten worden, wie Bill bei „Queen of Drags“ erzählt.

Vor allem, dass sich Bill schminkte und „schöne lange braune Haare“ hatte, habe seine Mitschüler verwirrt. Dies ging sogar so weit, dass er Liebesbriefe von Jungs bekommen hat.

Bill Kaulitz im Jahr 2006

Bill Kaulitz wurde angefeindet

Doch das sei problematisch geendet, wie Bill bei „Queen of Drags“ erklärt, wo er in der Jury sitzt: „Als sie herausgefunden haben, dass ich kein Mädchen bin, wollten sie mich verprügeln“.

Bereits im Podcast „Fest & Flauschig“ von Jan Böhmermann und Olli Schulz erzählte Bill, wie sehr er als Jugendlicher in seiner Heimat gelitten habe. In Los Angeles könne er sich nun entfalten.

Damit spricht er den Show-Teilnehmern aus der Seele. Auch die Drag Queens in der Casting-Sendung berichteten in der zurückliegenden Folge von fiesen Anfeindungen – schon in jungen Jahren.