Die Karriere der „Golden Girls“-Schauspielerin begann bereits, als Betty White  (97) jung war. Im Jahr 1939 hatte die damals erst 17-Jährige ihren ersten TV-Auftritt und ist seitdem nicht mehr zu stoppen. In den Sechzigern war sie in zahlreichen Game- und Talkshows zu sehen.

So trat sie unter anderem regelmäßig in „The Tonight Show“, „What’s My Line“ und „Wheel of Fortune“ auf und war auch in „Password“ ein gern gesehener Gast.

Betty Whites junges Aussehen von damals verblüfft. Die im Jahr 1922 geborene Schauspielerin und Moderatorin war zu dieser Zeit bereits in ihren frühen Vierzigern, aber sieht auf Fotos super jugendlich und richtig hübsch aus. Schon damals war sie ein Sonnenschein und für ihr schönes Lächeln bekannt.

Pinterest
Betty White jung: So hübsch war sie im Alter von Jahren 38 Jahren

Betty White jung: Großer Erfolg mit „Golden Girls“

Wie sympathisch und charismatisch Betty White ist, bewies sie auch in den folgenden Jahren. In den Siebzigern wurde die heute 96-Jährige Teil der Serie „Mary Tyler Moore Show“. Sie verkörperte die Rolle der „Sue Ann Nivens“ und machte sich viele Fans. 

In den Achtzigern folgte Bettys vermutlich bekannteste Rolle. Sie begann die Figur der „Rose Nylund“ in der Serie „Golden Girls“ zu spielen. Von 1985 bis 1992 war sie in der beliebten Serie zu sehen. Das anschließende Serien-Aus bedeutete für Betty noch lange nicht das Ende ihrer Karriere.

Betty war seitdem in zahlreichen weiteren Filmen und Fernsehserien zu sehen. Ihre TV-Karriere gilt als einmalig und ihre Leidenschaft fürs Fernsehen ist ungebrochen. Zuletzt war sie im Jahr 2018 in dem Dokumentarfilm „Betty White: First Lady of Television“, der ihr eigenes Leben porträtiert, zu sehen. 

Betty White ist eine beliebte Fernsehdarstellerin

Betty White jung: Frühe Heirat

Betty Whites Privatleben lief nicht ganz so gut wie ihr Berufsleben. Das erste Mal heiratete sie im Jahr 1945 mit 23 Jahren. Noch im selben Jahr ließ sie sich von ihrem ersten Ehemann Frederick Barker wieder scheiden. Auch mit ihrem zweiten Mann Lane Allen ließ es nicht viel besser. Die beiden war nur von 1947 bis 1949 ein Ehepaar.

Betty White im Jahr 1955

Von längerer Dauer war Bettys Ehe mit Moderator Allen Ludden. Im Jahr 1963 schlossen die beiden den Bund der Ehe und die Schauspielerin wurde Stiefmutter dreier Kinder. Eigene Kinder bekam Betty nie. Im Jahr 1981 starb Allen und ließ Betty als Witwe zurück.

Betty selbst geht es auch heute in ihrem hohen Alter noch gut. Als Betty White jung war zog sie die Zuschauer und das Publikum immer in ihren Bann - und das kann sie auch heute noch. Im Jahr 2017 wurde sie in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences aufgenommen, die die Oscars verleiht.