• Home
  • Stars
  • „Berlin - Tag und Nacht“-Liza Waschke: So ist es für sie, eine Krebskranke zu spielen

„Berlin - Tag und Nacht“-Liza Waschke: So ist es für sie, eine Krebskranke zu spielen

Liza Waschke ist bei „Berlin - Tag und Nacht“ als „Milla“ zu sehen
3. März 2019 - 19:28 Uhr / Tina Männling

Liza Waschke ist bei „Berlin - Tag und Nacht“ als „Milla“ zu sehen. Die Figur muss in der Serie gerade eine schwere Zeit durchmachen, denn „Milla“ kämpft gegen ihre Krebserkrankung. Gegenüber „Promipool“ verriet Liza, dass es nicht einfach ist, eine krebskranke Figur zu spielen. 

„Milla“ muss bei „Berlin - Tag und Nacht“ gerade richtig stark sein. Nachdem bei ihr ein Knoten in der Brust gefunden worden war, ist klar: „Milla“ hat Krebs. Das wirft die sonst so starke und selbstbewusste „Milla“ völlig aus der Bahn.  

Liza Waschke spielt „Milla“ bei „Berlin - Tag und Nacht“

Liza Waschke spielt bei „Berlin - Tag und Nacht“ die krebskranke „Milla“

Für die Schauspielerin Liza Waschke (29) war der Dreh dieser Szenen nicht einfach, wie sie gegenüber „Promipool“ erzählt. Die große Herausforderung, eine krebskranke Figur zu spielen, hat die Darstellerin jedoch gemeistert und konnte dabei auf viel Unterstützung bauen.  

Liza Waschke und ihre „Berlin - Tag und Nacht“-Figur haben einiges gemeinsam. Die beiden sind selbstbewusst, allerdings gibt es auch einige Unterschiede zwischen Liza und „Milla“, die sich besonders während ihres Kampfs gegen den Krebs zeigen.

Wie schwierig es für Liza Waschke war, die krebskranke „Milla“ zu spielen und was die Fans in Zukunft von „Milla“ erwarten können, erfahrt ihr im Video.