• Home
  • Stars
  • „Berlin – Tag und Nacht“: Große Sorge um Miris Baby
9. Februar 2017 - 16:06 Uhr / Victoria Heider
Ist das BTN-Baby in Gefahr?

„Berlin – Tag und Nacht“: Große Sorge um Miris Baby

Daniel und Miriam freuen sich auf das Baby

Daniel und Miriam

BTN-Bald-Mama Miri liegt in den letzten Zügen ihrer Schwangerschaft, bei der es schon früh Komplikationen gab. In den letzten Wochen hatte sich ihre Lage allerdings zum Glück wieder stabilisiert. Nun kommt es aber erneut zu Problemen, die vor allem Kindsvater Krätze extrem ängstigen.

Als „Berlin – Tag und Nacht“-Blondschopf Miri vor wenigen Monaten herausfand, dass sie schwanger ist, war sie zutiefst bestürzt. Schließlich ist das Kind das ungeplante Ergebnis eines volltrunkenen Stelldicheins mit Krätze. Euphorie kam bei der ehemaligen Gastronomieaushilfe überraschenderweise also nicht auf.

Aber Miri horchte tief in sich hinein, vernahm doch noch die Stimme des Mutterglücks und entschied sich, ihr Kind zu behalten. Die Schwangerschaft lief anfangs aber alles andere als optimal ab und auf Anordnung der Ärzte sollte sich die werdende Mutter schonen. Trotz des tragischen Unfalltodes ihres Liebsten Daniel überstand Miri die vergangenen Wochen ihrer anderen Umstände komplikationsfrei – doch kurz vor der Niederkunft gibt es jetzt wieder Probleme.

Auf einmal klagt Mama Miri nämlich wieder über Krämpfe. Für Vaterschaftsanwärter Krätze natürlich ein Grund, sofort Rot zu sehen! Der KFZ-Gehilfe fürchtet, dass mit dem Baby etwas ernsthaft nicht in Ordnung ist.

Was mit Miri und ihrem Nachwuchs los ist, erfahrt ihr heute Abend um 19.00 Uhr bei „Berlin – Tag und Nacht“ auf RTL II.